Wild One

Wild lebende Esel auf Fuerteventura. Sie nennen sich Majorero, stammen vom nordafrikanischen Esel ab und wurden im 15. Jahrhundert auf den Kanaren eingeführt. Sie sind eigentlich hervorragend an die vulkanischen und wüstenähnlichen Landschaften angepasst, sind aber heute vom Aussterben bedroht. Ist man als Tourist in der Gegend unterwegs, kann es durchaus sein, diesen recht zutraulichen Eseln zu begegnen.

Kommentare 17