Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wie funktioniert das ? Teil 3: Die Aufhängung ;)

Wie funktioniert das ? Teil 3: Die Aufhängung ;)

1.407 37

Gerald Schöffel


Free Mitglied, Rheinlandpfalz

Wie funktioniert das ? Teil 3: Die Aufhängung ;)

Siehe auch:

Wie funktioniert das ? Teil 1: Die Libelle :)
Wie funktioniert das ? Teil 1: Die Libelle :)
Gerald Schöffel

Wie funktioniert das ? Teil 2: Der Hals ;)
Wie funktioniert das ? Teil 2: Der Hals ;)
Gerald Schöffel

Wie die Flügel aufgehängt sind, wollte ich dann aber auch noch mal wissen ;)
Obwohl so deutlich und groß: ich habe es trotzdem nicht gerafft ;)
Ganz oben rechts sieht es irgendwie nach einem 'Bruch' aus ?
Habe ja leider keine Ahnung davon :(
Jetzt brauch' ich noch die richtige Panorama-Software, dann kann ich mir die ganze Libelle zusammenstitchen *lol*
Jetzt ist mein 'Bedürfnis' aber erst mal gestillt ;)
Mit so - fast schon abstrakten - Ausschnitten kann man ja garnix anfangen (also rein gestalterisch). Ab sofort dann wieder 'schöne' Fotos ... hoffe ich ;)
Hmmm, nix mehr frei in Natur -> dann halt in 'Techniken' ;)
LG, Gerald

Aufgenomemen mit Canon 10D, Sigma 180/3.5 und Zwischenringen 12, 20 und 36 mmm.

Kommentare 37

  • Matthias JakobJena 2. September 2005, 14:32

    Da ich befuflich in der Konstruktion arbeit, bewundere ich bei meinen Fototouren mit dem Macroobjektiv immer wieder regelmäßig den Konstukteur "Natur" !! Hier ist die Menschheit Lichtjahre hinterher.

    Matthias
  • Regina D-Tiedemann 21. Juli 2004, 18:49

    Wow.. die Serie ist ja klasse!!! hab ich leider nicht gesehen im Voting. LG Regina
  • Peter Krammer 13. Juli 2004, 13:50

    Man kann sich die Aufhängung , deren äusserliche Details hervorragend scharf fotografiert sind, so lange ansehen, wie man will.
    Begreifen wird man sie wohl nie.
    Man könnte sagen: ein technisches Wunderwerk der Natur, das Du hier, so weit es Dir möglich ist, sichtbar gemacht hast.
    Mit dem Bruch oben rechts könntest Du recht haben, Gerald.
    Eine Verletzung wahrscheinlich...
    Ich denke aber, das komplette Flugsystem samt Aufhängung wird trotzdem einwandfrei funktioniert haben.
    Dein Foto (bzw. Deine Trilogie) ist ebenso schön wie lehrreich für mich .
    LG Peter
    Grüsse von Peter
  • Gerald Schöffel 29. Juni 2004, 15:32

    Autsch ... das hat wehgetan ... alle 3 durchgerasselt - war wohl doch etwas zuviel 'Survival-Freak-Nahrung' für den VC ;)

    Da könnt ihr aber von Glück sagen, dass die Aufnahmen hier bei mir unter 'Test' laufen ... *lol*

    Trotzdem hat es mich sehr gefreut - und ebenso überrascht - das alle 3 direkt im VC gelandet sind !
    Fühle mich dadurch sehr geehrt !

    Folglich vielen, vielen Dank an die, die die Aufnahmen vorgeschlagen haben ! Ebenso vielen Dank an die PRO-Voter, sowie die offenen Contra-Voter.

    Was mich diesmal - unabhängig von der 'Ablehnung', die belastet mich nicht weiter - wirklich ärgert (und das ist sehr selten ;)), ist die Tatsache, das niemand der Contra-Voter konstruktive Kritik gepostet hat. Wie soll man da was lernen ?

    Also kritisiere ich mal selbst ;)

    Teil1: Eine perfekte Aufnahme - wäre da nicht die 'Todsünde' aller Makroaufnahmen vertreten: doppelte Reflexe in den Augen. Die sollte man wirklich tunlichst vermeiden - das ist auch der Grund, warum ich mich so geärgert habe, das Dreibein nicht dabei gehabt zu haben. So musste ich zu stark blitzen um nicht zu verwackeln !!!
    Gerade bei Libellen ist das allerdings extrem schwer zu vermeiden, da die Größe der Facettenaugen Spiegelungen magisch anzieht ;)
    Da nachträglich was per EBV zu ändern ist - zumindest bei diesen Vergrößerungen - praktisch unmöglich, das menschliche Auge würde direkt die Abweichung im Muster der Facetten bemerken.
    Das hätte aber zumindest einer mal bemerken bzw. posten können ;)

    Teil2: Interessante Ansicht, allerdings mit leicht schiefer Schärfeebene. So ein Motiv sollte wenn möglich streng symetrisch aufgebaut werden - denn ansonsten kann man gestalterisch nicht groß eingreifen. Auch wäre das Hochformat evtl. besser gewesen. Das ist der Nachteil der 'Extrem-Nah-Dran-Aufnahmen' - fast kein Spielraum, da gerade wegen der knappen Schärfentiefe die Perspektive mehr oder weniger fest vorgegeben ist.

    Teil3: Hmmm ... an dem habe ich keine Kritik ;) Ist aber scheinbar nicht jedermans Geschmack ... die letzte Anmerkung aus dem VC fasst hier eingentlich alles zusammen ;)

    Bitte nicht falsch verstehen !!

    Ich bin in keinster Weise 'beleidigt' oder 'eingeschnappt' !!
    Ich finde es nur sehr schade, dass die Möglichkeiten die der VC bietet einfach nicht ausgenutzt werden :(

    Gerade Anfängern wie mir könnte dort richtig geholfen werden ...

    @Ilona: Tja, diese 'verfluchten' 48 Stunden *lol*. 'Trotzdem' vielen Dank für den Vorschlag !!
    Die Neugierde teile ich mit dir ;) Und ich hoffe noch ein paar schöne Aufnahmen produzieren zu können. 'Extrem-Makro' macht einfach Spaß !

    LG, Gerald
  • ILO NA 29. Juni 2004, 13:11

    Schade, daß es mit der Galerie nicht geklappt hat, umsonst 48 Stunden.......;-))). Aber ich finde, mit Deiner Makroserie hast Du etwas ganz neues gemacht, weg von der normalen Makrofotografie. Mich perönlich würde es freuen, davon in Zukunft noch mehr zu sehen (weil ich so neugierig auf Neues bin und auch gerne weiß warum und wie etwas funktioniert).
    lg Ilona
  • jbcaminos 29. Juni 2004, 12:13

    Super interessantes Bild und auch sehr gut abgelichtet, aber für die Galerie?

    Contra
  • Andi Gassner 29. Juni 2004, 12:13

    PRO
  • Martin Rosie 29. Juni 2004, 12:13

    -
  • vonLichthof 29. Juni 2004, 12:13

    ...in jedem fall PRO!
  • Blarch Blarch 29. Juni 2004, 12:13

    PRO
    lg Wolfgang
  • Amigo Zomtec 29. Juni 2004, 12:13

    pro
  • Alexander Speitel 29. Juni 2004, 12:13

    und nochmal proo
  • Abby Z. 29. Juni 2004, 12:13

    pro
  • Arf Schulz 29. Juni 2004, 12:13

    Da aller guten Dinge nunmal 3 sind: PRO!
  • Rudolf Kasper 29. Juni 2004, 12:13

    pro