Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wie ein buntes Osterei...

Wie ein buntes Osterei...

1.377 18

Wolfgang Teschner


Free Mitglied, Leipzig

Wie ein buntes Osterei...

...zeigte sich mir dieser Rhabarber-Sproß.
Es wird nur noch Stunden dauern, bis sich die grünen Blätter mit den roten Stengeln entfalten und dieses "Embrio" seinen besonderen Reiz verliert.

Der Rhabarber mit seinem recht fremd klingendem Namen wurde schon 2700 v. Chr. in China schriftlich erwähnt und war ein bewährtes Heilmittel. Von China aus verbreitete sich der Rhabarber nach Russland und die Römer sollen ihn deshalb "rheum barbarum" genannt haben, weil die Pflanze von den "Barbaren" kam. Eine andere Erklärung führt den Namen auf den "Barbar von Rha", den Fremden von der Wolga zurück, denn Rha war damals der Name für die Wolga.
Die als Heilmittel eingesetzte Rhabarberwurzel wurde schon zu Christi Zeit international gehandelt und kam aus verschiedenen Gebieten Ostasiens.
Er gehört botanisch in die große Familie der Knöterichgewächse und so ist er unter anderem ein Verwandter des Sauerampfers und des Wiesenknöterichs, gehört also zu den Gemüsen.
Nachzulesen ist das alles auf:
www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/alles-frisch/2002/05/02/

Kommentare 18

  • Diana J 8. April 2005, 12:54

    Sehr schön Wolfgang. Ich dacht auch erst an Ostern, aber Deine Erklärung dazu hat viel geholfen. Hättest es ja mal als Rätsel stehen lassen können? Wer weiß, was alles dabei rausgekommen wäre :-)

    Ich mag Rhabarber aber eher ausgewachsen - groß und schön kräftig muss er sein *grins*
    Und am allerbesten find ich ihn auf ´nem Hefeteig mit Pudding und oben drauf dicken Streuseln... hmmm lecker...
    LG, Di
  • AH H. 4. April 2005, 8:16

    Es ist doch immer wieder überraschend und schön, was uns jetzt die Natur so alles zu bieten hat. Natürlich muß man auch den Blick dafür haben, den du sicher hast.
    LG Anke
  • Manfred Bartels 3. April 2005, 22:47

    Sehr schöne Farben und die Ei-Form ist klar erkennbar.
    Wirklich ungewöhnlich.
    Sehr schöne Erläuterungen.
    Gefällt mir gut.
    Gruß Manfred
  • Wolfgang Teschner 3. April 2005, 0:10

    Schön, daß viele von Euch zuerst ein Osterei sahen ;-].
    Es war wirklich Rhabarber, den ich letztes Jahr in unserem "Botanischen" auf den Chip brachte.
    Da der Garten derzeit total umgestaltet wird, kann ich so manche Pflanze nicht wiederfinden.
    LG an Euch alle, Wolfgang
  • J.E. Zimosch 2. April 2005, 9:36

    Ich habe lange überlegt was das seien könnte aber auf Rhabarber bin ich nicht gekommen.
    Dann habe ich Deine Erklärung gelesen.
    Gruß
    J.E.
  • Jürgen Gräfe 2. April 2005, 9:08

    Das ist wieder eine gute Bildidee. Ich dachte zunächst, es sei ein Makro einer Knospe und grübelte, von welchem Gehölz die stammen könnte.
    Also Rhababer - gut, gut!!
    fG
    jürgen
  • Horst Lang 1. April 2005, 23:06

    Spitze hast du den Rhabarber abgelichtet. Klasse Farben und eine bomben Schärfe zeichnen deine Präsentation aus und dazu die klasse Erklärung. Top.
    HG Horst
  • Traudel Frischat 1. April 2005, 22:50

    ist dir wieder einmal ein absolutes Highlight gelungen.
    LG Traudel
  • Rita Köhler 1. April 2005, 19:14

    Super Makro geworden!
    mein Rhabarber guckt auch schon aus der Erde
    lieber Gruß Rita
  • Trautel R. 1. April 2005, 9:18

    eine beeindruckende präsentation und der vergleich mit dem bunten osterei stimmt.
    da muss ich doch auch einmal in unserem garten nach dem rhabarber schauen.
    lg trautel
  • Conny Wermke 1. April 2005, 6:58

    Wirklich beeindruckend!
    Und von Dir gekonnt festgehalten.

    LG Conny
  • Enrico Conrad 1. April 2005, 6:51

    Habe in der Vorschau wirklich gedacht, es ist ein verspätetes Osterei ... ganz tolle Farben ... hab' so etwas noch nicht gesehen ... sehr schön.
    LG Enrico
  • Stefanie d. B. 1. April 2005, 1:29

    Starkes Bild!
    LG,
    Stefanie
  • ILO NA 1. April 2005, 0:59

    So etwas habe ich auch noch nicht gesehen, ein ganz tolles Makro mit wunderbaren Farben.
    lg Ilona
  • Günther Müller (gm1) 1. April 2005, 0:35

    Ein tolles Makro vom beginnenden Leben im Frühling! Und Deine Erklärung wie immer sehr lehrreich!
    Gruß Günther

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.377
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz