Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wider dem Vergessen

Wider dem Vergessen

847 9

Uli Kutting


Basic Mitglied, Bad Ems

Wider dem Vergessen

Amerikanischer Soldatenfriedhof in der Toskana, nur wenige km südlich von Florenz.
Aufgenommen 1996 auf Ilford mit CANON EOS 650.

Kommentare 9

  • Werner ES 9. Juli 2006, 23:44

    Möchte mich vor allem der Maike anschließen! Sehr beeindruckend!
  • Michaela Heckers 24. November 2005, 21:53

    Ich muß mich den Vorrednern anschließen: Beeindruckendes und nachdenklich stimmendes Motiv, gutes Foto!
    LG, Michaela
  • Robert Riley 19. Juli 2005, 20:41

    Great symetry
  • Erland Pillegaard 4. November 2004, 16:14

    Hi
    Good idea
    erland P
  • die Maike 21. Oktober 2004, 11:20

    Hi Uli, ich seh mir immer gerne die Bilder von den FClern an, die bei mir öffentlich abstimmen (danke dafür :-)
    Das hier ist einfach wunderbar. Einerseits so hart real, andererseits durch die Regelmäßigkeit und Strukturen schon fast surreal. Besonders gut finde ich, dass Du diesem Blick keine Grenzen wie Horizont, freie Fläche an den Seiten oder dahinter oder Bäume etc. gesetzt hast. Der Betrachter setzt diese Fülle unwillkürlich im Kopf fort, als würde sie unendlich weiter gehen. Bin beeindruckt!

    lg, Maike :-)
  • Michael Hilti 5. Oktober 2004, 16:42

    feine aufnahme...
  • Michael Sellmeier 5. Oktober 2004, 13:06

    klasse ... bringt die größe sehr gut rüber....

    grüße, michael
  • Diego BoTTe 5. Oktober 2004, 12:16

    Dramatisches und beeindruckendes Motiv. Gefällt mir.

    Den Anmerkungen von Klaus schliesse ich mich an - würde mir dann auch noch besser gefallen.

    lg
    Diego
  • Linienflüsterer 5. Oktober 2004, 11:33

    Hi Uli, ich finde dies ein sehr gelungenes Motiv. Noch besser würde mir das BIld gefallen, wenn es entweder noch symmetrischer (Fluchtlinie in der Mitte) wäre oder einer der Grabsteine mit dem Stern im Fokus stünde

    :-)
    Gruß, Klaus