*wider das vergessen*

*wider das vergessen*

9.157 95

kerstin snekker


Premium (World), vom *trollfjord*

*wider das vergessen*

turm hauptor
auschwitz II - birkenau


*




*für immer geschlossen*
*für immer geschlossen*
kerstin snekker


*




https://www.youtube.com/watch?v=bfZMmgIvc8g

Kommentare 94

  • - Big Joe - 26. September 2017, 12:07

    Hoffe wir stehen nicht wieder am Anfang in die gleiche Richtung,
    wie damals !! Die Wehen sind nach der Wahl schon wieder zu sehen,
    deutsche Geschichte ist oft ein Alptraum für mich.
    Wird er jemals enden !!
    Dein Bild läßt tief blicken, hoffe am Horizont flammt ein Licht auf
    & verschluckt die Finsternis, auf das sie nie wiederkomme *

    Schade das dieses Bild keinen Platz bekam, die Finsternis scheint
    *HIER* gut plaziert zu sein :(

    Nachdenkliche, lichtdurchflutete Grüße
    Joe
  • Heiko Hoffmann 31. Januar 2015, 3:16

    danke roswitha v.g. für die Ausführungen in Hinblick auf Galerie-Kriterien der FC, habe ich schlicht und einfach nicht gewußt, sorry. Andereseits überblicke ich seit langem die Auswahl für die Galerie, und natürlich ist Ästhetik angesagt, da Ästhetik primär mit Fotografie und Sehen verbunden ist, und dann die vermittelten Inhalte. Ich habe mich auch viel mit dem Grauen der KZ und der SS beschäftigt (vornehmlich Buchenwald, das ich selbst kenne). Wenn man älter wird, ist man enttäuscht, wie wenig doch die Menschhheit gelernt hat aus diesen Exzessen des Grauens, und das Grauen geht immer weiter. Das bedeutet nicht, daß nicht weiter gemahnt werden muß, um Gegenpole zu schaffen. Aber in einem Ort wie der Galerie in der FC, frage ich mich nach wie vor?! Ich habe auch schon lange keine geschichtlich relevanten Bilder in den Galerievorschlägen der letzten Zeit gesehen..aber, interessante Diskussion, das muß sein! Gruß Heiko
  • Dirk Bee 28. Januar 2015, 23:51

    Seh ich ganz genauso - auch weils leider nicht alle so sehen.
    Eine große Zeitschrift (die mit den vielen BILDern) hatte heute als Topschlagzeile auf S1, dass eine Djungelbewohnerin, die vormals als Buchstabenumdreherin bekannt war, sich den Hals mit allerlei ekligem Getier und anderen widerlichen Dingen voll gestopft hat. Welch ein weltbewegendes Ereignis!

    Das die Befreiung von Auschwitz gestern den 70.Jahrestag hatte, stand unten links.

    Man kann es nicht oft genug zeigen!

    LG Dirk
  • kerstin snekker 28. Januar 2015, 23:36

    zu dieser letzten voting-anmerkung von @heiko hoffmann fällt mir eigentlich auf seine frage nur eine antwort ein, die kriterien, die die macher der "fotocommunity-galerie" für diese dokumente zur "deutschen zeitgeschichte" anbieten (edit: wie auch gerade @dirk bee feststellt):

    "In der Galerie-Sektion „Doku“ finden sich ausgezeichnete Fotos des Genres Dokumentations- und Reportagefotografie - Fotos, in deren Focus immer das Geschehen an sich steht und dem Betrachter ein Gefühl der Unmittelbarkeit vermittelt. Ob Zeitgeschichtliches, Politisches oder Alltägliches: Die hier ausgestellten Bilder befassen sich mit dem tatsächlichen Geschehen, was ein Höchstmaß an Authentizität im Sinne einer unverfälschten Darstellung auf dem Foto voraussetzt. Trotzdem muss man sich darüber bewusst sein, dass der Fotograf immer seine Sichtweise des Geschehens zu Bild bringt und eine Abbildung der absoluten Wahrheit in der Fotografie nicht möglich ist. (...)" - diese sektion "DOKU" hat mehrere untersektionen. eine davon nennt sich "HOLOCAUST" ...

    das soll es dann auch von meiner seite erst einmal gewesen sein als fotografin solch "nichtssagenden fotos", was wohl keinen platz in dieser "zuvorderst ästhetisch orientierten galerie" verdient hat. :)

    danke an alle, die sich mit diesem foto auseinander gestzt haben, besonders an die, die hier offen eine meinung formuliert haben...

    lg kerstin


    ps.
    vielleicht noch als ergänzung, dieses bild hier oben gab es bereits anders bearbeitet im voting vom mai 2011, allerdings schrieb ich unter dieser ersten veröffentlichung, dass man solch ein bild nicht oft genug zeigen kann ... besonders "70" jahre danach.

    *fensterblick ... *
    *fensterblick ... *
    kerstin snekker
  • Dirk Bee 28. Januar 2015, 23:32

    Heiko: wo steht, dass die Galerie ästhetisch orientiert ist? Ich denke, Zeitdokumente sollten da genauso ihren Platz haben, wie alles andere auch!

    LG Dirk
  • Heiko Hoffmann 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    primär zunächst nichtssagendes Foto, das erst durch seine Beschriftung seine wuchtige (negative) historische Bedeutung erfährt! Ich frage mich, gehören solche historische Mahn-Bilder zuvorderst in die Schulbücher und nicht in eine zuvorderst ästhetisch orientierte Galerie?! daher e
  • André Heidner 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    ++
  • he'thi 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    +
  • Dirk Bee 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    Nach dem Studium der Kommentare, meine ich nun auch den Titel "Ansichtssache?" zu verstehen.
    Es ist tatsächlich so, dass es eben eine ungewohnte Perspektive ist. Diese Gleise erkennt vermutlich jeder, der sie aus der bekannten Perspektive, auf das Haupttor zulaufend, sieht. Diese Perspektive hier ist doch eher selten zu sehen.
    Es zeigt die gleiche Location, zeugt vom selben Grauen. Und doch bringt diese andere Perspektive doch den ein oder anderen auf ein falsche Fährte. Aus Grauen wird Romatik. Aus dem Todesbahnhof ein einfaches Gleis irgendwo im nirgendwo.
    So rasch lassen wir uns irreführen. So rasch erzeugen Bilder andere Gedanken.
    Seien wir also vorsichtig. Hinterfragen wir, was wir zu erkennen glauben. Denn leider ist es nicht immer nur eine Spielerei oder eine kreative Variante. Leider werden wir so auch gern an der Nase herum geführt, um das zu glauben, was die Verführer und Täuscher uns glauben lassen wollen.

    Danke für dieses Bild!
    Pro!!!

    LG Dirk
  • Franz Sklenak 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    +
  • Treasure-Jo 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    pro
  • Fankerl 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    pro
  • Oliver H2 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    +
  • Kai Mueller 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    +
  • KHMFotografie 28. Januar 2015, 22:32 Voting-Anmerkung

    pro

Informationen

Sektion
Ordner Auschwitz Memorial
Views 9.157
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55mm f/2.8G IF-ED
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 26.0 mm
ISO 200

Gelobt von

Öffentliche Favoriten