Whirlpool Galaxie M51

Whirlpool Galaxie M51

2.004 0

Willi.R.


kostenloses Benutzerkonto, Aachen

Whirlpool Galaxie M51

Whirlpool Galaxie

Die Whirlpool Galxie ist unter Astrofotografen ein beliebtes Objekt, weil es mit etwa 27 Lichtjahren recht nahe und damit einigermaßen lichtstark ist. Am Himmel ist sie auffindbar neben dem vorderen Stern der Deichsel vom großen Wagen.
Die Whirlpool Galaxie ist eine der wenige Galaxien die von oben sichtbar ist und dadurch ihre rotierenden Spiralarme zeigen. Hier gibt es aber eine Besonderheit. Neben der Hauptgalaxie NGC 5194 gibt es oben links die Begleitgalaxie NGC 5195, die räumlich etwas nach hinten versetzt ist. Daraus scheint permanent Materie durch den Schlauch abgesaugt zu werden.
Das Alter der beiden Galaxien ist unterschiedlich, was durch die Sternfarben belegt wird. Während die Begleitgalaxie nur alte Sterne aufweist, die rötlich leuchten, deuten die Rotanteile der Spiralgalaxie auf junge Sternentstehungsgebiete hin, und Blauanteile sind Reflexionsnebel, angeregt durch helle Sterne. Typisch für Sternentstehungsgebiete ist die Anwesenheit von Wasserstoff, der im roten Spektralbereich Licht emmitiert. Mit geeigneten Schmalbandfiltern können diese Gebiete gesondert fotografiert werden. Im Bild ist dem Farbbild das "Wasserstoffbild" überlagert.
Am 31. Aug 2011 entdeckten französische Astronomen sogar eine Supernova in der Brücke zu dem Begleiter. Ein Stern war am Ende seiner Lebenszeit explodiert und für kurze Zeit ganz besonders hell. Das Weltall ist immer im Wandel und bietet immer besondere Überraschungen.

Aufnahmedaten:
Teleskop: PENTAX 75 SDHF 500mm, f6.7
Kamera: Starlight Xpress TRIUS SX-814 SW CCD-Astrokamera
Filter für Wasserstoff (Ha): 5nm, Astrodon
Montierung: Celestron CGEM
Standort: Dachsternwarte Nordeifel
Belichtungszeit:
10 Bilder x 1200s (20 Minuten) für Wasserstoff
30 Bilder x 60s Luminanz
45 Bilder x 60s für RGB



Kommentare 0