Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

When fear paralyzes....

When fear paralyzes....

3.796 11

Bishnoi


Premium (Pro), Hessen

When fear paralyzes....

Angst und Panikzustände...
Allein in Deutschland leiden mehr als 14 Millionen Menschen an einer diagnostizierten Angst-Panikerkrankung.
Davon werden 2 Millionen regelmäßig von wiederkehrenden Panikattacken geplagt.
Die Therapieformen sind so vielfältig wie die Ursachen. Und leider sind sehr viele Therapien völlig sinn- und wirkungslos.
Für mich war und ist es die Hölle, für unzählige andere auch. Angst bzw. psychische Erkrankungen sind unsichtbar…nicht greifbar..!
Es ist möglich sich von der Angst zu befreien.. Das allerwichtigste ist , dass man nicht aufgibt und Hilfe beansprucht,
alleine schafft man es nicht. Und auch, dass man offen damit umgeht…sich outen.…es aussprechen…! Der 1.schritt und der wichtigste.
Angst, Depressionen und viele andere psychische Erkrankungen befinden sich leider noch immer in einer „Grauzone“…
und werden von der breiten Bevölkerung nicht wahrgenommen bzw. akzeptiert..
Daraus resultiert, dass die Betroffenen meist noch mehr leiden, weil sie „Angst“ haben
darüber zu sprechen, sich zu outen. Phobophobie…Angst vor der Angst… Ein Teufelskreislauf, der schwer zu durchbrechen ist.
Ich mache seit vielen Jahren Therapien…Verhaltenstherapie, Analyse und Traumatherapie.
Es geht mir besser…die Angst kommt zwar immer wieder, aber ich habe gelernt ihr zu begegnen und besser mit ihr umzugehen…
Ganz ohne Angst zu leben wäre fatal, denn sie ist ein lebensnotwendiges Signal…nur darf die Angst einen nicht
beherrschen, sondern man muss lernen die Angst zu beherrschen. Ein kleiner, aber eklatanter Unterschied, der
zu einer viel besseren Lebensqualität verhilft.
Angst essen Seele auf…Nein !!! … Seele essen Angst auf …step by step…

Angst, gehasster Vertrauter…
Hab dich länger nicht gespürt, hab gehofft du kämst nie mehr…
Doch es war ein Trugschluss, denn über Nacht hast du dich wieder angeschlichen…
Kamst auf leisen Sohlen, über den Boden angekrochen….
Wollte dich nicht wahrhaben, tat so als ob ich dich nicht sehe… Hast dich wieder in mir breit gemacht…
nicht gefragt, ob ich es will. Machst dir Platz in meiner Seele und färbst sie schwarz ein…
Nimmst Besitz von mir , kriechst langsam von unten nach oben…möchte fliehen vor dir, aber es geht nicht...Wirfst dich über mich mit all deiner Wucht, bis ich mit dir erstarre..
Angst , mein gehasster Vertrauter…Angst mein Lebenselexier…Angst mein stiller Begleiter seit so vielen Jahren schon…
Machst mit mir was du willst, manchmal fühle ich mich wie tot…
Mein Herz rast, ich schwitze, ich atme schnell und flach und zittere, mir ist schwindelig und übel, manchmal nimmst du mir die Luft zum Atmen, Licht und Geräusche werden unerträglich...
Der Abgrund ist nie weit ….willst mich in die Enge treiben und mir nehmen meine letzte Kraft, lässt mich nicht schlafen, hältst mich nächtelang wach…
Hast dieses böse Spiel schon so oft gewonnen.
Willst dass ich dir still gehorche und mich nicht mehr wehren kann…
Doch ich werde mich DIR nicht ergeben…zu viel musste ich schon ertragen durch DICH …!..
Angst, niemals wirst du es schaffen, dass ich mich dir ergebe und liegen bleibe…
Ich stehe immer wieder auf, so oft und so lange bis wir uns verstehen....!...ich bin stärker als DU...!

Text und Prosa von bishnoi
Gute Literatur: " Panikattacken und andere Angststörungen loswerden "von ...Klaus Bernhardt

Kommentare 11

  • susanna-ka 18. Januar 2020, 10:18

    Ja, Isabell,ich weiß genau, wovon Du redest. Diese Angst ist wie ein wildes Tier, sie überfällt uns ohne Vorwarnung oder steigt tief aus unseren Seelen auf. Diese Angst, die Todesangst lauert immer irgendwo. Meistens kommt sie nachts. Wie ein eigenständiges Wesen. Durch eine Dysfunktion des Herzschrittmachers und durch die Chemo setzte mein Herz zweimal aus. Jedesmal war ich schon fast auf der 'anderen Seite`'. Durch einen begnadeten Psychologen habe ich gelernt, mit dieser Angst umzugehen. Und mein Mann auch. Aber ich habe immer das Gefühl, auf der Grenze entlang zu gehen.Der Grenze zu eben jener 'anderen Seite'.
    Ich finde es wunderbar, dass Du den Mut hast, dieses Thema hierher zu bringen, und so anderen Betroffenen die Gelegenheit gibst, sich auch zu äußern.
    Alles Liebe,Susanna
  • Conny11 16. Januar 2020, 19:28

    Wie du schreibst.... die Angst ist uns allen bekannt und sie ist lebenswichtig..
    aber das Ausmaß unserer Angst, es ufert oftmals aus... die Angst wird vom Schutz zu einer Bedrohung.. ich kann deine Worte nur unterstreichen und mich glücklich schätzen..
    das die Angst momentan nicht mein Begleiter ist.. ich weiß aber auch wie schnell sich das ändern kann.... zu diesem Thema habe ich auch einmal ein Bild gemacht.... es geht hier ..
    nicht um Panikattacken, aber doch um die Ängste die wir haben...
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Mut.... und das du immer stärker bist als deine Ängste.
    LG von mir, hab einen schönen Abend Conny 
     starke Emotion
    starke Emotion
    Conny11
    • Bishnoi 15. Januar 2020, 23:05

      Was meinst du damit...mit den Aufrufungszeichen?
    • Bishnoi 15. Januar 2020, 23:18

      Ich danke dir für deine so offenen Worte....!...und ich freu mich dass du es geschafft  hast...bei mir ists noch ein bissel Weg...aber irgendwann...DAnke Ursula...alles Liebe, aber wir sehen uns ja regelmässig...:-) schön....!
  • Engel Gerhard 15. Januar 2020, 17:58

    der böse Vertraute,
    der,
    welcher allen bekannt ist, doch unterschiedlich wirkt.
    Daher sind wir viele, welche darum wissen.
    daher sind wir da
    daher sind wir auch bei Dir
  • Oliver B. - seelenfotografie 15. Januar 2020, 0:23

    Ein böser Vertrauter....intensiv ausgedrückt
  • manuvosges 14. Januar 2020, 23:38

    Wow......Kommentar .....ein auffallendes Zeugnis
    Lg Manu

Informationen

Sektionen
Views 3.796
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv Sigma 18-250mm F3.5-6.3 DC Macro OS HSM
Blende 4.5
Belichtungszeit 0.4
Brennweite 22.0 mm
ISO 160

Öffentliche Favoriten