11.097 65

Urs E.


Premium (Pro), Bern

Westfjorden

Islandreise 2015

Die Westfjorde sind der älteste Teil Islands und man nimmt an, dass sie sich während zahlreicher Eruptionen, beginnend vor rund 16 Millionen Jahren, geformt haben. Die Berge und Fjorde wurden dann durch die Eiszeiten und Gletscher geschürft, wodurch ihre einzigartigen und schroffen Kanten und Formen entstanden sind.

Die Westfjorde sind als Heimat einer der vielfältigsten Tierwelt Islands bekannt, dazu gehören der Arktische Fuchs, Seeadler, Wale und Robben. Im Spätsommer werden die Hügel in eine violette Farbe getaucht, die durch Beeren entsteht, die jeder Besucher gerne probieren kann. Erstaunliche Wasserfälle verlaufen die Hügel hinunter, so viele, dass man sie nicht mehr zählen kann, und es gibt fantastische Höhlen in vielen der Berghügel.

In den niedriger gelegenen Teilen der Region wachsen wilde Birken mit anderen grünen Pflanzen, die Westfjorde sind aber speziell für ihre Vielzahl an Blumen und Farnen bekannt.

Die Westfjorde beherbergen einige von Islands besten Wanderwegen, der eindrucksvollsten Kajakfjorde und die magischsten heißen Becken. Sie sind ein wahres Paradies mit endlos vielen hübschen Dörfern und einer einzigartigen Natur. Die Westfjorde werden oft „Bestfjorde“ genannt und jeder, der sie besucht, wird schnell sehen, weshalb!

(Guide to Iceland)

Kommentare 65