Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

993 26

Werner.Jena


Basic Mitglied, Jena

"........"

Einfach mal ganz ohne Worte.....

In wie weit dieses Bild gelungen ist, überlasse ich sehr gerne der geschätzten Meinung meiner Freunde und Besucher.
Sehr gerne nehme ich konstruktive Kritik und wenn es denn verdient ist, auch etwas Lob entgegen.

Ein großes Dankeschön geht an deviantart, für die Stocks !

Kommentare 26

  • Davina02 10. Februar 2016, 18:25

    Schöne Arbeit, wenngleich wie andere schon erwähnt haben an der Spiegelung noch ein wenig verfeinert werden könnte. Mir gefällt's trotzdem.
    LG Angela
  • Fotomomente Naujoks 7. Februar 2016, 20:06

    Eine ganz andere Seite von Dir, aber auch hier ist es eine hervorragende Arbeit.
    Ich freue mich, durch Zufall auf deine Seite gestoßen zu sein.
    Schönen Abend noch
    Rüdiger
  • inkira 6. Februar 2016, 20:19

    Lieber Werner, welch‘ eine dramatische Szene! Mit der Platzierung Deiner Gestaltungselemente und mit dem Spotlicht, eigentlich mit wenigen Mitteln, hast Du hier eine herzzerreißend wirkende Szene kreiert. Deine handwerkliche Arbeit lässt nichts zu wünschen übrig! Es ist wie aus einem Fotostudio. Bravo!!! – LG Ines
  • adriana lissandrini 6. Februar 2016, 19:35

    Ich weiß nicht, diese Art von Arbeit, aber wenn das Ergebnis dieser Werte erreicht, kann ich nur bewundern. Das Bild sendet eine Nachricht drammatic, ist emotional kraftvoll und von großer formaler Schönheit
    viele Komplimente
    Liebe Grüße
    Adriana
  • Blumenwesen 6. Februar 2016, 14:46

    Sehr schön auch mit der Spiegelung, toll!! LG Blumenwesen
  • Gerhard Busch 4. Februar 2016, 22:38

    Man hat den Eindruck, hier trauert eine Mutter über den Verlust ihres Kindes.Wobei dann eine Stimme im Hintergrund sagt: Das Motiv wäre für so eine Situation viel zu ästhetisch.
    Gruß Gerhard
  • Falk Becher 31. Januar 2016, 17:52

    Die Motive sind gut kombiniert. Die Spiegelung macht das Ganze noch interessanter. Nicht alltäglich aber auf jedem Fall interessant.
    Gruß Falk
  • Elke Ilse Krüger 25. Januar 2016, 22:23

    Hallo Werner, man muss nicht immer was schreiben, um was zu sagen.... Sieht einfach schön aus und die Arbeit hat Dir sicher Freude gemacht. Interessant, dass in der Spiegelung der helle Teil des linken Beines nicht mehr zu sehen ist.... Durch die dunkle Vignettierung kommen natürlich die Farben der Teddys und das Haar des Mädchens noch besser zur Geltung.
    LG Elke
  • Scheffi123 21. Januar 2016, 22:02

    Lieber Werner, dein Bild läßt viel Raum für Interpretationen.
    Es ist ein ausdrucksstarkes Bild geworden, das durch die Gestaltung mit dem Spot und dem dunklen Rand, der zarten Darstellung der Frau einen wirklich gefangen nimmt und lange verweilen läßt.
    Klasse Werner!
    Liebe Grüße
    Tanja
  • Wolfgang Vogelsang 14. Januar 2016, 23:26

    Über die technischen Umsetzung von Composings kann ich leider nicht urteilen, weil ich mich zu wenig auskenne. Das überlasse ich gern den Fachleuten.

    Wie immer muss ich erst einmal das Gesehene verarbeiten, um annähernd die Bildaussage zu interpretieren, zumal es unterschiedliche Auffassungen immer geben wird. Jeder empfindet anders, wobei Alter, Geschlecht, eigene Erfahrungen usw. sicherlich eine große Rolle in der Wahrnehmung spielen.
    Was will uns das Bild vermitteln? Ich sehe eine junge Frau, die wahrscheinlich schreckliche Erfahrungen gemacht hat. Sie möchte mit der Vergangenheit abschließen, was ihr wohl sehr schwer fällt, weil, darauf lässt ihre Kleidung schließen, ihr jetziges Dasein wohl auch nicht so rosig ist. Sicherlich zeigen auch die zwei (nicht ein) Teddy, dass hier ein Konflikt stattfindet, mit ungewissen Ausgang.

    Lieber Werner, Du machst uns nachdenklich.
    Wieder eine wunderbare Arbeit.

    Herzliche Grüße von
    Wolfgang

  • Conny Müller 14. Januar 2016, 11:42

    Ein sehr nachdenklich und sehr überzeugend gemachtes Bild. Man kann sich sehr gut auf diese Nachdenklichkeit einlassen . Fühle mich gerade in meine Kindheit versetzt und freue mich darüber, dass ich wenig "dunklere" Szenen erleben mußte. Diese junge Dame hat da noch was auf dem Herzen mit dem sie klar kommen muss. Ich bin sicher, dass sie das schaffen wird.
    GLG
    Conny
  • Harald Tienken 13. Januar 2016, 19:42

    Werner, hier braucht es keine Worte, das Bild spricht für sich !!!
    Mit wenigen Mitteln hast Du eine feine Arbeit geschaffen, die Spiegelung sieht einfach fantastisch aus, auch die Lichtstimmung überzeugt, wie bei Dir eigentlich immer. Dein Blick für die perfekte Lichtsetzung verblüfft mich immer wieder und auch hier erzählst Du eine kleine Geschichte.
    Mit großer Bewunderung grüßt Dich
    Harald
  • fotoGrafica 13. Januar 2016, 14:44

    wenn die jugend-träume der geborgenheit sterben
    und die erwachsene verlorenheit erwacht
    gruss wolfgang
  • kewo 12. Januar 2016, 20:45

    Hallo,
    Werner, Du bist gut.
    Das Weglassen des Horizontes ist immer eine interessante Variante. Auch die Bildaufteilung spricht mich an. Schon Dali meinte: "Fläche muß wirken".
    Mit wenigen Komponenten eine solche Wirkung zu erzielen, deutet auf Deine kreative Stärke.
    Einen Hinweis darf ich mir erlauben?
    Bei dem Spiegelbild, des auf dem Bauch liegenden Teddys, sollte der Rückenstreifen nicht leuchten. Der sitzende Teddy zeigt ein ansprechenderes Spiegelbild.
    Lieber Werner, bis dahin
    Gruß Wolfram
  • DD Foto 11. Januar 2016, 18:44

    Da ist Dir mal wieder ein großer Wurf gelungen! Eine sehr schöne und klare Komposition die zum Nachdenken anregt. Die Spiegelung ist Top,die Schärfe sitzt, was will man mehr!?
    VG Horst