Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wer schaffen will, muß fröhlich sein

Wer schaffen will, muß fröhlich sein

795 14

Christian Brünig


Free Mitglied, Duisburg, Ruhrgebiet, Europa

Wer schaffen will, muß fröhlich sein

Sozial- und Fetenraum in einem still gelegten Eisenbahn-Betriebswerk in Sachsen-Anhalt.
Gehört zur Sammlung

Ostdeutschland
Ostdeutschland
Christian Brünig

Kommentare 14

  • Tanja Folta 21. Oktober 2006, 11:58

    Klasse die alten Wandmalereien.
    lg Tanja
  • A.Soul- Lichtbildnerin 19. Oktober 2006, 19:58

    lach, na cool wann gehts ab? ichb ring auch n rotwein mit;-)
    lg geli
  • | Heike | 19. Oktober 2006, 8:03

    Der eignet sich doch hervorragend für eine Schrottrobber-Fete! Ich bring auch was zum Trinken mit und mach einen Kartoffelsalat.
    Wie klasse, dass sie Wandbemalung noch so erhalten ist. Besonders cool finde ich auch das brunnenähnliche Gebilde in der rechten Ecke. Da kann man vielleicht die Getränke kühlen.
    Qualitativ eine sehr gute Aufnahme.
    lg von Heike
  • westfalenhuette punkt de 19. Oktober 2006, 7:56

    @CB: Klar DCFix. Aber die Ilusion ;-)

    Was Raumnutzung angeht: vielleicht war das der Betriebskindergarten?
  • Christian Brünig 18. Oktober 2006, 23:51

    @Mathias: ja, war. Für eine Kranzabwurfstelle ist das Ding zu klein, im ersten Geschoss und indoor. Also wirst Du richtig liegen mit Deiner These.
  • Mathias AusDresden 18. Oktober 2006, 23:48

    Welch obskur-naives DDR-Idyll mit den aus frühen Schuljahren bekannten, typischen Neonlampen. Das Gemauerte würde ich aus Erfahrung auch als (Rank) Blumenaufstellstelle einordnen (war noch eine Rinne/Vertiefung drinn?).
  • Christian Brünig 18. Oktober 2006, 23:47

    @Haiko: Gemauert ist gut. Oberer Teil DCFix?
    @MM: LAut Histogramm ist der Fensterrahmen rechts im Bild ausgefressen. Die Wand links unten weist in den Kanälen Werte um 238 bis 245 auf.
  • westfalenhuette punkt de 18. Oktober 2006, 23:37

    Jau, Raum und Treppenhaus waren in der Tat etwas bizarr. Das Gemauerte habe ich unter Blumentopf verbucht gehabt.
  • Michael Masur 18. Oktober 2006, 23:11

    Also markige Sprüche kloppen konnten die :-)))
    Ich halte das in der Ecke von der Form her eher für einen kleinen Kachelofen ?
    Zum Bild selbst: Könnte man einen "Tick" dunkler schrauben, die Lichter sind auf meiner alten Röhre schon etwas grenzwertig.
    Gruss, MM
  • Klaus Baum 18. Oktober 2006, 23:09

    sieht aus wie ein zimmerbrunnen.
  • fotoralf.be 18. Oktober 2006, 23:09

    1. Jubel, 2. Trubel, 3. Heiterkeit.
  • Christian Brünig 18. Oktober 2006, 23:01

    @Klaus: hatte ich auch darüber gerätstelt. Kamin-Fake?
  • Klaus Baum 18. Oktober 2006, 22:45

    das gemauerte etwas in der ecke rechts ist der höhepunkt des raums.
  • Toilette 18. Oktober 2006, 22:40

    ist ja nett da...
    und da müssen Schwaben in Sachsen-Anhalt gewesen sein:
    Auf de' schwäb'sche Eisebahne Gibt's gar viele Haltstatione...
    und: Schaffe, schaffe, Heissle baue...
    LG Marcel