Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wer kann´s lesen ?

Wer kann´s lesen ?

259 6

Tino Trautmann


Free Mitglied, Büchel / Thüringen

Kommentare 6

  • Tino Trautmann 30. Juli 2005, 20:27

    Liebe Miträtselfreunde ;-)

    was solche alten Akten an Interessantem zu Tage fördern ist immer wieder beeindruckend. In vorliegendem Schriftstück handelt es sich um die Bestätigung eines Pfarrers im neuen Amt. So ohne weiteres konnten die Pastoren auch damals ihren Dienst nicht antreten, sondern mussten vor der neuen Gemeinde Rede und Antwort stehen.
    Mal sehn, vielleicht habe ich demnächst auch was interessanteres für Euch - z.B. eine Hexenverbrennung (autsch - alle Freunde des heidnischen Zaubertums mögen mir verzeihen) - doch nun noch mal im Speziellen:

    Barbie :
    DANKESCHÖN dass dir das Foto gefällt - beim Knipsen habe ich eher weniger auf künstlerischen Wert gelegt :-)

    Benjamin:
    Und dabei hatte der Schreiber noch seine Sonntagsschrift aufgesetzt :-)

    Der SCOTTY:
    den werde ich demnächst mal mit ins Archiv nehmen - klasse. Ich vermute mal, dass Du ein wenig Ahnenforschung betreibst - ansonsten würde ich es unter Naturtalent verbuchen :-)

    Den restlichen Anmerkungen danke ich für die belebende Diskussion :-)

    Demnach der zeitherige Pfarrer zu Schönstädt Johann Paul Brack, zum Pfarrer nach Büchel designiert worden, und, in dem mit ihm gehaltenen Examine, bestanden, auch auf die aus den symbolischen Büchern ihm vorgelegten Fragen recht geanwortet: Alß ist demselben hinrüber dieses Attestat, unter des Consistoii Insiegel, ertheilt worden. So geschehen Leipzig den 21. November 1794.
    Churfürstl. Sächß. Consistorium allhier,
  • SCOTTY 30. Juli 2005, 10:20


    @ Rosi:
    Wir können doch in der Zeit reisen!
    Ich weiß sagar, wie man beamt! ;-)
  • Anja C 30. Juli 2005, 2:05

    Mensch, Scotty!

    *stauntundgehtjetzterstmalguckenwiealtdubist*
  • Wolfgang Kunert 29. Juli 2005, 21:21

    Boa... bin beeindruckt... also ein bißchen was hab ich auch erkannt... aber Kompliment!

    Wolfgang
  • SCOTTY 29. Juli 2005, 20:09

    Ich lese da folgendes:
    "Demnach der zeitherige Pfarrer zu Schön
    städt, Johann Paul Brack, zum Pfarrer nach
    Büchel designiert worden, und, in dem mit
    ihm gehaltenen Examine, bestanden, auch auf
    die aus den symbolischen Büchern ihm vorge-
    legten Fragen recht geantwortet: Also ist
    demselben hierüber dieses Attestat, unter des
    Consistorii Besiegel (?), ertheilet worden. Da ge-
    schehen Leipzig den 21 November 1794.
    für Fürstl. Sächßl. Consistorium allhier,"
  • Benjamin Rabe 29. Juli 2005, 18:48

    na wenigstens teilweise... zwischendrin sind die Buchstaben oft zu klein zum unterscheiden