Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wer Bauern quält, wird nicht gewählt!

Wer Bauern quält, wird nicht gewählt!

1.702 18

Jörg Klüber


World Mitglied, Oppenau-Ramsbach

Wer Bauern quält, wird nicht gewählt!

Ich kaufe meine Milch bei MEINEN Nachbarn, weil meine Frau die Supermarkt-Milch nicht verträgt! Aber die rohe Milch von der Kuh dagegen verträgt sie dagegen schon!

Da fragt man sich: Wieviel Milch ist eigentlich noch in der Milch drin bei 20 Cent pro Liter für den Erzeuger?

Was soll ich an Naturlandschaft im Schwarzwald noch fotografieren, wenn es dort keine Bauern mehr gibt?

Nächsten Sonntag werde ich wählen gehen mit der Prämisse der Milch!
Quäler bekommen meine Milchstimme nicht!

Kommentare 18

  • anne47 30. September 2009, 18:31

    Ein Superspruch, den ich im Kölner Umland auch gelegentlich gelesen habe. Man muss abwarten, was die neue Regierung dazu zu sagen hat, Wunder erwarte ich jedoch nicht.
    Ich kaufe jedoch so oft ich kann meine Milch auch direkt beim Bauern oder zumindest im Bioladen.
    LG Anne
  • Gemme 29. September 2009, 18:24

    Als Kleinstädterin in einer Großstadt lebend, sehe ich das ganz genauso.
    Ich kaufe aus Überzeugung nur vom Bio-Bauern oder auf vom Ziegenhof aus dem nahen Umland. Diesen Beitrag leiste ich gerne. Und außerdem schmeckt´s auch besser.
    LG Astrid
  • Karin Wilkerling 29. September 2009, 15:16

    dein Weg zum Bauern ist genau der richtige!!! Würden es doch mehr tun! oder tun können...
  • Hubertus R. Becker 26. September 2009, 12:19

    Ein ernstes Thema - auch hier in der Eifel. Wir sind ja auch ein Landstrich der durch die Milchbauern geprägt ist. Das ist aber wohl ein vielschichtiges Ding. Fakt ist, dass mit diesen Preisen niemand auf Dauer überleben kann.
    LG Hubertus
  • violette 25. September 2009, 23:15

    Trés belle image!
    amitiés
  • Feedaniel 25. September 2009, 17:12

    Ist doch klar, daß wir alle für die Bauern sind.....
    Leider muß ich gestehen, daß ich die Milch auch im Discounter kaufe. Und somit trage ich ( Wir ???) auch zu der jetzigen Situation der Bauern bei.
    Viele Grüße
    Daniel
  • Gabriele Benzler 25. September 2009, 16:11

    Recht so, Das hast Du prima in Szene gesetzt.
    Bin mal gespannt, wie es ausgeht.
    LG Gabi
  • Maier Ute 25. September 2009, 12:28

    Milch beim Bauern kaufen ist in Bernau schwierig geworden.
    Die meisten haben auf Mutterkuh umgestellt. Gerade mal einer , der seine Kühe noch der Melkprozedur unterzieht !
    Da braucht man nicht fragen warum !!!
    LG Ute
  • Kaith Kakavouli 25. September 2009, 10:02

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • | Limited Art | Photography | 25. September 2009, 8:12

    jede stimme zählt... und das bunt...
    grüßle Joe...
  • Denis Heirendt 25. September 2009, 7:27

    Ein Thema welches momentan wohl halb Europa verständlicherweise beschäftigt... Diejenigen in Brüssel welche darüber bestimmen wissen wohl teilweise nicht wie Kühe überhaupt aussehen...
    LG Denis
  • Reinhold Bauer 25. September 2009, 6:56

    ich bin auch dafür, dass bauer´s mehr bekommen +g+

    lg reinhold
  • Foto-Nomade 25. September 2009, 5:46

    Du hast das Thema großartig aufgegriffen.
    Erst wusste ich in dieser frühen Stunde nichts damit anzufangen.
    Als ich dann das Foto aufmachte - - - - war alles klar.

    Auch hier in der Niederlausitz gibt es Strohballen mit Plakaten,
    Traktoren, welche Banner tragen und auf den Feldern unweit der Autostrassen stehen.

    Klar wünscht sich jeder die Natur liebende Mensch das Ende solchen Wahnsinns.

    Wo sonst gehen wir dann Wandern?
    Wo sonst gibt's noch Foto-Motive?
    Der Bauer pflegt(e) die Natur,
    in welcher er seinen kleinen HOF hatt(e).

    Heute sind es WIRTSCHAFTEN,
    irre GROSSANLAGEN, die Tiere INVENTAR
    zum Geldverdienen und der Bauer muss den
    Irrsinn mitmachen, will er den Hof nicht verlieren.

    Hier versucht der Hund sprichwörtlich, sich in den Schwanz zu beissen und dreht sich im Kreis, leider.

    Schaun wir doch mal - - - jeder kann ja (richtig) WÄHLEN.

    LG von Foto-Nomade
  • Robert Schwendemann 25. September 2009, 0:04

    Jörg ich kenne große Bauern...in unserem Tal,sehe,oder hab schon gesehen wie sie Milch erzeugen...diese Kühe sollen nach drei bis vier Jahren alle sein,nicht einmal das Fleisch zu gebrauchen...das kanns nicht sein!!! Ich meine, wer seine Milch ordendlich erzeugt...Bergwiesen mit Kräutern,kein oder kaum "Kraftfutter"kaum einer weiss was da drin ist...der soll auch ordentlich Geld dafür bekommen! Ich kaufe schon lange Rinderviertel von Bauern die ihre Rinder auf Weiden großziehen...!
    Lg Robert
  • gre. 24. September 2009, 22:40

    wenn ich hier nur noch einen bauern hätte bei dem ich milch kaufen könnte................
    schaun wir mal, ob sich was ändert.
    (jörg, ich meld mich am wochenende)