Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Wenn Träume sterben...

Wenn Träume sterben...

1.517 8

Babs R


kostenloses Benutzerkonto, Wien

Wenn Träume sterben...

Ein Foto von zahlreichen Serien.. dieses hier war Teil einer Textillustration zu einem Gedicht, in des darum geht, dass die eigenen Träume sterben... eines der shclimmsten Dinge, die einem passieren können, denke ich... Ich kann mir ein Leben ohne Träume zumindest nicht vorstellen...

Wie immer sind Kritik bzw ANregungen erwünscht ;)

Kommentare 8

  • Suvelis 4. April 2005, 23:34

    ergreifend!




  • Katja I. 19. März 2005, 17:52

    ich finde das Bild klasse. diese deprimierende Szene ist einfach toll, vorallem dieses Farbenspiel mit dem schwarzem strich ist super! :)
  • Babs R 18. März 2005, 10:26

    Julia.. ja, das Gesicht war weiß geschminkt, er schaut nicht immer so bleich aus *ggg*
  • Julia K.... 17. März 2005, 19:42

    ...ein sehr emotionales bild...allerdings stört mich diese unruhige stelle am ohr etwas - war das gesicht evtl. weiß geschminkt und am rand unsauber verwischt?

    ...aber dennoch hat es eine sehr traurige wirkung...

    Liebe Grüße
    Julia
  • Knips Omat 16. März 2005, 10:17

    Oh, das mit dem schwarzen Strich war auch gar nicht als Kritik gedacht ;-)

    Es hat dafür gesorgt, dass ich genauer hingesehen habe - ein zusätzlicher "Ankerpunkt", der Spannung in das Bild bringt.

    Gruß, Andreas
  • Babs R 15. März 2005, 19:26

    @Oliver
    Wenn sich die Träume in Alpträume verwandeln, wie du sagst, dann sterben sie doch auch, denn durch diese "Verwandlung" sind sie so nicht mehr existent..hmm..

    @Andreas
    Es gibt bessere Fotos mit ähnlcihem Ausschnitt(übrigens: der schwarze Strich soll eine dicke Träne symbolisieren), aber dieses hat mir schon allein deswegen gut gefallen, weil man zum einen vielleicht etwas genauer hinsehen muss (um zu merken, dass es eben kein Schatten ist), zum anderen weil ich diese Vergrößerung noch für ncihts anderes verwendet habe *gg*
  • Knips Omat 15. März 2005, 9:17

    Das Bild gefällt mir gut - Enttäuschung und Trauer kommen gut rüber.

    Der schwarze Strich im Gesicht wirkt auf den ersten Blick wie ein Schatten vom Zaun...

    Gruß, Andreas
  • Oliver Hyde 15. März 2005, 0:41

    träume sterben nicht - sie werden lediglich zu alpträumen