Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wenn es Nacht wird im Museum

Wenn es Nacht wird im Museum

279 11

Wenn es Nacht wird im Museum

Kunstmuseum Bonn, 17. August 2005, 23:00 Uhr

Canon EOS 350D
Sigma 18-125 @ 26mm (entspr. KB 42 mm)
Blende 16
ISO 200
DRI aus 5 Fotos:
3,2 Sekunden
2,5 Sekunden
1,6 Sekunden
0,8 Sekunden
0,4 Sekunden

Die Lichtverhältnisse hätten auch eine Einzelbelichtung zugelassen, aber irgendwann muss ich mich ja auch mal mit DRI beschäftigen ... ;-)

Kommentare 11

  • Jürgen Pelkner 21. August 2005, 14:29

    DRI ist überzeugend gelungen.

    So schaut's vor Ort wirklich aus ...

    Klasse

    Gruß Jürgen
  • Michael Waschkau 19. August 2005, 11:57

    ja sehr schön.

    Der Gesamtausdruck kommt gut rüber und es wird ein gelungenes Spiel aus Schatten und Licht vermittelt.

    Bei der DRI-bearbeitung hätte ich für meinen Geschmack die hellen Lichtpunkte auf dem Boden noch etwas reduziert. Aber halt Geschmackssache.

    Ich bekomme richtig Gefallen an der Methode DRI, habe leider noch kein passendes Motiv bzw. eine entsprechende Situation gefunden, um dies auch einmal auszuprobieren.

    Irgendwann läuft mir aber bestimmt ewas über den Weg.

    Michael
  • TerraPixx by Kai C. Pekie 19. August 2005, 10:39

    @Rainer

    Erwischt !!! An die schiefen Säulen habe ich vor lauter DRI-Aufregung gar nicht mehr gedacht (erst, als der Upload schon durch war).

    Dein Museumsfoto werde ich mir jetzt auch mal genau anschauen, denn diese Perspektive ist wegen der hässlichen Veranstaltungsbühne in den Sommermonaten gar nicht möglich. Sicher ein Grund, nach der Saison noch mal wiederzukommen. Später im Jahr kommt man ja bei Nachtaufnahmen früher ins Bett und läuft nicht Gefahr, doch noch zur Geisterstunde einem der Monster dort in die Hände zu fallen.
  • Rainer Gütgemann 19. August 2005, 9:35

    Eine sehr interessante Lichtstimmung hast du hier eingefangen (meine Lieblings-Museen). Aber erzähl du mir nochmal was von Bildausrichtung. Die Säulen hängen etwas. Im Innenbereich (nicht Ausstellungsbereich) dürfen Aufnahmen nur ohne Stativ gemacht werden. Aber mit 400 oder auch 800 ASA dürfte das kein Problem sein. Ich finde den Zeitpunkt der "blauen Stunde" auch sehr interessant.
    @Detlef: Punkt Mitternacht verläßt der Koloss seinen Sockel und bedroht alle noch fotografierende fc-Mitglieder.
    Gruß Rainer
  • TerraPixx by Kai C. Pekie 19. August 2005, 7:58

    @Herbert

    Nein, entsättigt ist da nichts. Nachts sind alle Katzen grau ...

    Das Foto entstand tatsächlich im Außenbereich. Ich hatte kürzlich übrigens über die Kontakt-Emailadresse der Museumshomepage die formelle Anfrage gestellt, ob ich im Innenbereich mit Stativ fotografieren dürfe. Die Anfrage ist aber leider unbeantwortet geblieben ...
  • ruepix 19. August 2005, 7:51

    Interessante Atmosphäre, fast ein wenig unheimlich. Der Koloss im Vordergrund, die schummrigen Ecken im Hintergrund und der Bildtitel ... alles zusammen erzeugt Assoziationen ... vielleicht sollte man hier nicht auf die Mitternachtsstunde warten. Gut gemacht!
    Gruß - Detlef
  • Herbert W. Klaas 19. August 2005, 0:04

    sehr schöner Bildaufbau und Lichtstimmung!Könnte SW-Aufnahme sein - oder hast du Farbsättigung etwas reduziert ?
    Darf man dort mit Stativ fotografieren , oder ist das im Außenbereich ?Ich durfte kürzlich die Kamera nicht mit ins Museum nehmen.
    Gruß Herbert
  • wovo 18. August 2005, 23:13

    sehr gut - gefällt
  • erica conzett ec 18. August 2005, 23:08

    klasse
    gefällt mir
    lg erica
  • freizeitfotograf 18. August 2005, 22:47

    Die Leuchten schaffen eine interssantes Licht, die Skulptur einen Kontrast zu den strengen Formen und auch das grüne Glas sieht gut aus.
  • Mustafa-Yasin Sönmez 18. August 2005, 22:46

    Sehr gut gelungen.

    Schlafend