Reinhard Arndt


Premium (Pro), Berlin

Wendepunkt

Langnasenbüschelbarsch (Oxycirrhites typus), Tj. Gorua, Molukken

Glücklicherweise war er nicht - wie viele seiner Artgenossen - besonders scheu, sondern ließ dem Fotografen Zeit für ein ausgiebiges Shooting. Irgendwann reichte es ihm dann aber doch, und er wandte sich in einer dynamischen 180°-Drehung zur Flucht. Dass ich ausgerechnet diesen Augenblick erwischen konnte, war pures Glück. Egal - Hauptsache der Moment war im Kasten.

Kommentare 26

  • U. Schimmelpfennig 25. März 2020, 12:33

    ...tolle dynamische Aufnahme.
    es muss nicht immer alles perfekt sein :-)
    lg
    Uwe
  • Elke 16. März 2020, 11:25

    An den Wendepunkt kommen doch einige an - selbst der Langnasenbüschelbarsch. Noch nie gehört, noch nie gesehen. Spannend, dynamisch und farbenfroh. LGE
  • Dagmar Gernt 13. März 2020, 19:39

    Schöne Schärfe und ein toller Schwung vom Büschelbarsch.
    LG
  • Unterwasser Frank 13. März 2020, 14:25

    Hallo Reinhard 
    das war haarscharf 
    Schade 
    LG Frank
  • norma ateca 13. März 2020, 9:15

    WUNDERSCHÖN und am richtigen Momment  erwischt  LGnorma
  • Komposti 12. März 2020, 22:36

    Sehr gut ... noch bestens den Langnasenbüschelbarsch erwischt und abgelichtet :-)

    HG Komposti
  • TammoM 12. März 2020, 15:40

    klar, farbenfroh, energiegeladen.
    der Fokus reicht geradeso bis zum Auge - die Struktur der durchsichtigen Schwanzflosse finde ich faszinierend.
    deine Art zu blitzen gibt den Bildern viel Tiefe.
    gefällt mir gut
    grüsse
    Tammo
  • B.Schalke 11. März 2020, 23:10

    Prachtvoll ich bin begeistert
    VG Biggi
  • Hans J. Mast 11. März 2020, 16:28

    Klasse in der Drehung erwischt. Da kommt eine tolle Dynamik ins Bild, die bei diesem Burschen eher selten zu finden ist. Dafür sind sie meistens zu schnell. Aber du hattest das Glück des Tüchtigen.
    LG Hans
  • Reto Aebi 11. März 2020, 16:17

    Im richtigen Moment erwischt! Du warst jedoch schneller als dein Autofokus... Ist aber nur so gut zu sehen, weil die Flosse im HG so gestochen scharf ist!
    LG Reto
    • Reinhard Arndt 11. März 2020, 17:52

      Deine Analyse ist exakt richtig. Als die Kamera den Fokus (mit S-AF) gefunden hatte, saß der Fisch wie üblich bewegungslos langgestreckt in einer Ebene vor der Koralle und hatte dementsprechend durchgehend die gleiche Schärfe wie die Schwanzflosse. Ganz kurz vor dem Auslösen drehte er zur Flucht, wodurch der Kopf natürlich ein wenig nach vorn aus der Schärfe rutschte. Ein C-AF hätte das vielleicht noch korrigiert. Aber den nutze ich i.d.R. nur bei bewegten Objekten.
      Ich fand die Situation einfach so selten, dass ich das Bild trotzdem zeigen wollte.
    • Reto Aebi 11. März 2020, 22:39

      ... hätte ich auch so gemacht ...
      LG Reto
  • Christiane Dreher 11. März 2020, 13:34

    Die Drehung wirkt dynamisch, klasse!
    Schade, dass der Fokus nicht auf dem Auge liegt. Aber trotzdem eine tolle Aufnahme ;-)
    LG Christiane
  • Thomas Bannenberg 11. März 2020, 10:59

    Schön in der Drehung erwischt, was dem Ganzen eine tolle Dynamik verleiht.  Das "Problemchen", die fehlenden Schärfe auf dem Auge betreffend, hatte Sandra ja bereits angesprochen, dem ich mich nur anschließen kann.  Davon abgesehen springt der LaNaBüBa einem aber förmlich an, was auch auf die wirklich beeindruckende Nähe zu deinem Model zurückzuführen ist.  Hat man (leider) nicht häufig, dass die einen sooooo nahe an sich heranlassen.

    LG
    Thomas
  • Angela Höfer 11. März 2020, 9:22

    diese schärfe ist bestechend 
    auch die Farbe ist beeindruckend
    sehr schön erwischt
  • J.Kater 11. März 2020, 8:56

    Toll wie beweglich er ist, klasse die Aufnahme!
  • S.a.n.d.r.a 11. März 2020, 7:04

    Fast zusammegeklappt, der Lanabü. Die dynamische Drehung ist gut erkennbar. Darunter hat aber auch die Schärfe des Auges leider etwas gelitten.
    LG Sandra