Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Welterbe Zeche Zollverein - Kohlenwäsche - Ruhr Museum

Welterbe Zeche Zollverein - Kohlenwäsche - Ruhr Museum

4.686 34

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Welterbe Zeche Zollverein - Kohlenwäsche - Ruhr Museum

Welterbe Zeche Zollverein - Kohlenwäsche - Ruhr Museum

Ein Verlegenheitsbild, eigentlich wollte ich die Koksöfen der Kokerei fotografieren aber es war kein Wasser im Becken davor. Also, rüber zur Zeche und was anderes finden.... Für die Kohlenwäsche war es eigentlich bei dem bedeckten Himmel schon zu spät.


Das ehemalige Ruhrlandmuseum wurde im April 2007 geschlossen, um dann den Neubauten des Museums Folkwang Platz zu machen. Es wurde am 20. Oktober 2008 in der Kohlenwäsche des Weltkulturerbes Zeche Zollverein wiedereröffnet, dass nach Plänen von Rem Koolhaas umgebaut wurde.
Am 9. Januar 2010 wurde nach mehrjähriger Vorbereitung das neue Ruhr Museum im Weltkulturerbe Zollverein in Anwesenheit des Bundespräsidenten Horst Köhler zusammen mit der Kulturhauptstadt RUHR.2010 eröffnet.

Das Ruhr Museum, das sich als Gedächtnis und Schaufenster der Metropole Ruhr versteht, dokumentiert in seiner neuen Dauerausstellung Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets und damit die Entwicklung des größten Ballungsraums Europas.
Die neue Dauerausstellung in der Kohlewäsche der Zeche Zollverein wurde von dem Stuttgarter Büro HG Merz gestaltet und ist in vier Ebenen gegliedert. Auf der 24 Meter Ebene, zu der man mit der großen Außenrolltreppe gelangt, befinden sich Kasse und Information, ein Café, sowie der Museumsshop. Auf der 17 Meter Ebene werden Mythen, Phänomene und Strukturen des gegenwärtigen Ruhrgebiets dargestellt. Die 12 Meter Ebene stellt das vorindustrielle Gedächtnis der Region dar und beinhaltet auch die Sammlungen des Museums zu Archäologie, Ethnologie und Naturkunde. Auf der 6 Meter Ebene wird die Geschichte des Ruhrgebiets im Industriellen Zeitalter dargestellt.
Auf der 12-Meter-Ebene befindet sich eine Fläche für Wechselausstellungen. Ebenso in einer Galerie 21 in einem Zwischengeschoss.

Weitere Informationen:
http://www.ruhrmuseum.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Ruhr_Museum
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenw%C3%A4sche

Da ich dies Bild in Verlängerung der rechten Gebäudeflanke aufgenommen habe, verzerrte sich der rechte Teil des Bildes beim entzerren mehr als mir lieb war (16mm Weitwinkel). Dies habe ich dadurch ausgeglichen das der obere Teil des rechten Gebäudes separat entzerrt wurde.

Canon 5D Mark II, Objektiv EF 16-35, Blende F11, Brennweite 16mm, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32-64s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 16.03.2010 19:23

Gruß Dieter

Kommentare 34