Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
"... we'll kick Saddams ass ..."

"... we'll kick Saddams ass ..."

45.193 87 Galerie

Dirk Hofmann


World Mitglied, Eitorf

"... we'll kick Saddams ass ..."

Bobo ... markabererweise die perfekte Symbiose meiner zwei derzeitigen Hauptthemen: Menschen in El Paso und der Krieg der Amerikaner ...
Die Strassen El Pasos sind - gerade wenn man in Richtung der mexikanischen Grenze fährt - gefüllt mit Obdachlosen, die sich ein paar Dollar erbetteln. Es ist meines Erachtens nach notwendig auch diese Seiten des "vomtellerwäscherzummillionär-landes" zu zeigen.

Als ich Bobo an einer Kreuzung sitzen sah, ging ich zunächst ohne Kamera zu ihm, gab ihm ein paar Dollar und meine halbe Packung Marlboro (was ihn fast noch glücklicher machte als das Geld) und unterhielt mich mit ihm:

25 Jahre seines Lebens lebt er nun auf der Strasse. Er war bei der Army gewesen, dort in einem Materiallager eingesetzt. Als er entlassen wurde, wusste er nicht wohin ... In Deutschland war er nie gewesen, aber eine Freundin von ihm - also nicht sooo eine Freundin - nein, eine "kumpelige" Freundin halt; die ist jetzt gerade wieder in Deutschland. Sie ist noch bei der Army ...

Bobo lebt auf der Strasse. das ist alles, was Bobo an Kleidung hat, aber ein wenig weiter hinten, unter einer Brücke, da hat er ein Zelt, um sich vor dem Regen zu schützen. Im Sommer ist das gar nicht so schlimm ... nur im Winter, da bräuchte er manchmal einen Mantel, weil es nachts doch sehr kalt wird.
Er darf nicht krank werden ... nein ... das kann er sich nicht leisten. Ein paar Blocks weiter gibt es ein Hospital, aber die machen nur das allernotwendigste, wenn man nicht zahlen kann ...
Von den 10$, die er auf der Strasse am Tag erbettelt, kauft er sich Nahrung. Manchmal gibt ihm der "Taco-Van" ein paar Reste, die er nicht mehr verkaufen kann ... manchmal ... aber manchmal hält der Van auch nicht. Dann muss man halt im Abfall der Fast Food Restaurants suchen, auch wenn die das nicht gerne sehen ... es könnte die Gäste stören!

Bobo unterstützt die amerikanischen Truppen. An seinen Stock hat er die gelbe Schleife der Aktion "Support our Troups" gebunden. Die sieht man jetzt ja überall ... Wir werden Sie kriegen ... sie werden verlieren ... Ein Krieg kostet Menschenleben, aber Saddam hat mehr Menschen auf dem Gewissen, als dieser Krieg! Und es ist besser, wenn wir dorthin gehen, als dass sie zu uns kommen ... "we'll kick saddams ass!"

Nach einiger Zeit fragte ich ihn, ob er mir erlaube ein paar Bilder von ihm zu machen. "Ja Freind ... take your pictures!"

Mit einem Lachen winkte er mir zu, als ich an ihm vorbei nach Hause fuhr ... Ich lächelte und winkte zurück, aber das Scheissgefühl in meinem Bauch wollte nicht verschwinden ...

I'm a little bit famous now???
I'm a little bit famous now???
Dirk Hofmann


Die Serie zum Krieg:
Roll Call
Roll Call
Dirk Hofmann

\"... noch einen Tag Diplomatie ...\"
\"... noch einen Tag Diplomatie ...\"
Dirk Hofmann


Menschen in El Paso:

Kommentare 87

  • Agnes R. 17. Dezember 2006, 16:14

    Klasse Foto. Zufällig drüber gestolpert. Grossartig aufgenommen. Tolle Message. Gratuliere

    (Habe ein Jahr lang in El Paso gelebt, called it Hellpaso back then...)

    Herzlichst Agnes
  • Jürgen Cron 5. November 2006, 18:12

    Ich forste gerade die Galerie nach Älteren Fotos durch und möchte auch dir Nachträglich zu deinem Galeriefoto gratulieren auch wenn es schon sehr lange her ist!

    Lg. Jürgen
  • Judy B.. 17. September 2006, 19:13

    liebes dirksi:-)))
    hab dein domkument gelesen...es ist übertragbar auf jeden teil dieser erde....mir ist sowas auch an einer bezirksgrenze in San Francisco passiert, da lagen sie IN der straße, halb tot, oder ich weiß nicht in welchem zustand...und ich konnte nichts anderes als gegen meine natur zu handeln und weitergehen...tat weh, hat weh getan und wird weh tun....
    im menschen selber passiert veränderung, langsam, stetig und kontinuierlich...
    bussal ju
  • Wigdis Wollan 5. September 2006, 20:56

    Good shot Dirk!
  • Ulrich Geisler 5. Juni 2003, 20:03

    Sorry Dirk, dass ich die worherigen Anmerkungen gelesen habe. Wollte das Bild Unvoreingenommen kommentieren
    Ich finde es eigentlich immer wieder schade das man solche Bilder machen kann.
    In den USA oder in Deutschland, oder in eine anderem Land der sog. G7 Staaten.
    Obdachlos zu sein, stelle ich mir sehr schlimm vor.
    Nicht wissen wohin, nicht wissen ob ich am nächsten Tag auch satt werde, nicht wissen wo ich mich waschen kann usw.
    Zum Bild:
    Ein tolles Reportage Foto.
    Passend auch das Auto rechts im Bild.
    Arm und, sagen wir mal "wohlhabend" zugleich.
    Gruss Uli
  • Markus Benk 17. April 2003, 16:36

    @ Susi: Warum nur ein paar Tage? Hast du Angst sie bleichen aus?
    MArkus
  • Dirk Hofmann 15. April 2003, 1:56

    @susi ... hey ... was ist los ... der specht funktioniert nicht mehr ... kaum noch klicks ... hast du die batterieen herausgenommen??? ;-)

    @markus: ich bewundere deinen glauben an das gute im menschen ... :-)
  • Markus Benk 14. April 2003, 20:44

    @ Susi: Na prima, wenigstens passt du auf beim Mitlesen hier. Zu verstehen scheinst du allerdings nicht. Was hat die wirtschaftliche Lage der Zeitung damit zu tun?
    Was solls. Verlassen wir das Bild und wenden uns einem anderen Thema zu. Ist das Neid auf ein gutes Foto oder einfach nur auf die grosse Resonanz?
    Ich habe einmal ein wenig in deinem Profil gelesen, bist mir fast ein wenig sympathisch geworden. Wenn du jetzt mal noch ein Bild zeigen könntest, dass du gemacht hast. Wenn du soviel rausgehst (nur 50mm Optik) wie du das den Leuten vorschlägst, dann müsstest du doch auch ein paar Bilder haben. Oder hast du mal wieder nur mit den Fingern fotografiert?
    MArkus
  • Dirk Hofmann 14. April 2003, 9:20

    Montag Morgen ... 01:19 meiner Zeit ... und gerade ist der 2500. Klick auf dieses Bild gegangen ...
    Ich bin wahrhaft beeindruckt und danke nochmal allen für ihr Interesse!!!
    Gruß
    Dirk
  • Der Roman 14. April 2003, 1:09

    @ Dirk
    :-)
  • Dirk Hofmann 13. April 2003, 1:39

    @markus: ... nicht darauf anspringen ... wird so oder so keinen erfolg bringen ... ;-)
    d
  • Markus Benk 12. April 2003, 21:58

    @ Susi: Soso, du kennst dich also aus mit Bildredakteuren. Mag sein dass keiner von der Bildzeitung dieses Foto in die Hand nehmen würde, aber zum Glück gibts auch noch andere. Musst mal öfter in die Zeit oder in die NZZ schauen. Ausserdem heisse ich nicht Hänschen sondern Markus.
    MArkus
  • Dirk Hofmann 12. April 2003, 18:17

    roman ... du wirst dich doch nicht provozieren lassen ... ts ts ts .... oder ist das dein erster kontakt der besonderen art mit susi? nicht aufregen, mein freund ... und solange sich jeder an die umgangsformen hält, kann ich doch prima mit anderen meinungen leben, oder?
    gruß
    dirk
  • Der Roman 11. April 2003, 23:20


    Genau, journalistische Meisterwerke findet man nämlich hier:

    (klick)
  • Dirk Hofmann 11. April 2003, 17:59

    @ markus: danke ... passt wie die faust auf's auge hierhin ... !!!

    @cindy + Georg ... habe auch lange überlegt ... genau aus den von cindy angesprochenen gründen ... das brötchen ist mir sehr schnell aufgefallen ... aber erst auf den bildern habe ich gelegenheit gehabt, mir hände und arme genauer anzusehen ... war mir im gespräch entgangen ...

Informationen

Sektion
Ordner Street
Klicks 45.193
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie

Öffentliche Favoriten