Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Weit weg von Zuhause

Weit weg von Zuhause

5.847 90

Kessler Heinrich


Basic Mitglied, Zofingen

Kommentare 90

  • Guido Kulecki 15. April 2019, 19:16

    Das ist einfach berührend interpretiert. So surreal wie hautnah. Das ist eine tolle Handschrift. Gefühlvolle Bilder dieser Qualität bleiben im Gedächtnis. Gratulation.
  • Clemens Greiner 11. April 2019, 17:06

    Geniale Bilder auf deiner Seite, ist dieses hier in Island entstanden?
    Beste Grüße
    Clemens
    • Kessler Heinrich 11. April 2019, 17:40

      Hallo Clemens, Ja das Hauptbild habe ich in Island Fotografiert,das kleine Mädchen ist meine Nichte und die habe ich hier bei mir zuhause Fotografiert. LG . Tschau
    • Clemens Greiner 11. April 2019, 18:03

      Besten Dank für deine schnelle Info. Tolle Bearbeitung von dir, natürlich bei dem Fotomodel gibt man sich besonders viel Mühe.
      Liebe Grüße
      Clemens
  • Sabine Hanse 22. Dezember 2018, 13:53

    Das Mädchen mit der Riesenraupe...:-)
  • Günter Graph 20. November 2018, 12:26

    Jetzt wo ichs in Groß sehe verstehe ich den großen Zuspruch.
    Das ist nicht allein der optische Genuss, das ist besonders
    die Tiefe und der Sinn die das Nachdenken anregen.

    Liebe Grüße........ Günter
  • Hansiwalther 3. August 2018, 7:37

    Kinder kommen emotional immer gut. Das wird auch in der Fotografie genutzt, und ausgenutzt.Sehr anrührend !Gruß Hansi
  • Inka.H 4. Dezember 2017, 11:27

    Wow - ist das wunderbar :-)
    Sowas haben wir Erwachsenen leider verlernt: ganz versunken sein und die Welt um einen herum vergessen. Einfach für den Moment und die Sache direkt vor den Augen da sein. Alles andere kann warten.
    LG von Inka
    • Lutz Klapp 3. April 2019, 11:18

      Wir waren auch einmal Kinder und es ist zu vermuten, das es diesem Kind nicht anders ergeht. Bei dieser Gesellschaft kein Wunder! Gruß Lutz
  • Jürgen Michael Walter Kemper 21. August 2017, 11:53

    Sehr einfühlsames SW-Foto!!!
    LG Jürgen
  • Ralph Quarten 27. Juni 2017, 19:29

    Huch, jetzt habe ich mir erstmal ein paar Kekse geholt;-) und darüber ganz vergessen das Bild ausdrücklich zu loben. Danke für diese aussagekräftige Aufnahme!
    • Kessler Heinrich 27. Juni 2017, 20:17

      ja auch ich danke, das bild zeigt mein enkelkind beim spielen, die gegend ist aus island, 12 mm opiektiv kammer- vollformat. tschau
  • Ralph Quarten 27. Juni 2017, 0:53

    So, ich versuche mal zu umschreiben, wie das Bild auf mich wirkt:
    Die Perspektive: Angenommen es würde eine etwas höhere Brennweite eingesetzt, dann wäre die die Raffung zum Horizont mehr vorhanden (das Haus würde näher heranrücken und die seitliche Verzeichnung auch beim Mädchen weniger, man hätte aber nicht mehr diesen Sog zum Hauptmotiv, dem hellem Grasbüschel in der kargen Landschaft) - die Darstellung des Kindes kombiniert mit dem niedrigem Kamerastandpunkt zeigt die
    kindliche Neugier verstärkt und soll aussagen:
    Erwachsene stresst euch nicht und seht/erfreut euch mehr an den kleinen Dingen
    (hier im direktem Sinn das Gras)
    Die Hütte als drittstärkstes Element im Bild rundet das Bild zu 100% ab, da der Blick länger verweilt und einem doch einen Schutzraum bieten könnte in dieser sonst rauen Landschaft (zumindest nach dem Bildausschnitt und der zu prognostizierenden Wetterlage).
    • Kessler Heinrich 27. Juni 2017, 16:22

      hallo, ich danke dir, das du dir so viel zeit genommen hast um mein bild so in alle einzelheiten zu kommentieren. danke aber was zu kurz kommt ist, gefällt dir das bild, oder gefällt es dir eher nicht, das wäre für mich noch von interesse. DANKE
  • Wadle Otto 6. Juni 2017, 8:20

    Ich guke zu dem Holzhäuschen Links hinten sonst nichts.
  • DieWandelbare 4. Juni 2017, 17:11

    @ShivaK:
    Hast DU vielleicht zufällig pädophile Neigungen.....?
    Denn ein normal empfindender Erwachsener kommt überhaupt nicht drauf, bei einem Kind darüber nachzudenken, "bis wohin man da gucken kann". Solche Gedanken haben nur Leute mit entsprechender Neigung.....
    Also ehrlich:
    mir wäre es unangenehm, wenn du Bilder meiner Kinder mit solchen Augen anschauen würdest. Am wohlsten wäre mir, wenn solche Mitglieder für Kinderbilder gesperrt würden........ ganz ehrlich....
    Gruß DieWandelbare
  • DieWandelbare 4. Juni 2017, 17:03

    @ShivaK:
    du solltest bitte nicht so viele Comics oder BRAVO-Zeitschriften lesen, dann hättest du nicht so eine verzerrte Fantasie........
    Aber wahrscheinlich hast du selbst keine Kinder und weißt deshalb nicht, wo du zuerst hingucken sollst.

    Das Bild ist von der Stimmung her einfach klasse. Und genau dieses Paradoxon ist genial eingefangen: das Kind ist "weit weg" von zu Hause - eigentlich gefährlich...... aber es spielt absolut selbstvergessen und glücklich mit dem Gras.

    PRO!
  • Wadle Otto 4. Juni 2017, 16:43

    Weites Land,Super Photo.
  • Alverdisser 4. Juni 2017, 16:31

    Klasse Foto und manche spinnen hier.
  • Thierry Soupault 4. Juni 2017, 16:10

    superbe black and white!