Wegerich Scheckenfalter Südfrankreich 20140418

Wegerich Scheckenfalter Südfrankreich 20140418

2.293 14

Din G o


Premium (Basic), Gbach

Wegerich Scheckenfalter Südfrankreich 20140418

Den Namen habe ich von westlicher - auf Wegerich Scheckenfalter geändert, weil Werner Bartsch und
wikipedia (siehe folgenden Text) diesen Hinweis gaben.
Der Wegerich Scheckenfalter (Melitaea cixia ) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae).
Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 33 bis 40 Millimetern. Sie haben gelbbraune bis orangebraune Flügeloberseiten, die mit einem schwarzen Gittermuster gezeichnet sind. Der Außenrand der Flügel ist weiß. NAHE DEM HINTERRAND der HINTERFLÜGEL finden sich VIER bis FÜNF ORANGE FELDER, die SCHARZ GEKERNT sind.
Die Tiere leben in fast ganz Europa, außer im Norden und Teilen der Iberischen Halbinsel, in Teilen von Nordwestafrika, in der Türkei, in Russland, dem Norden Kasachstans und der Mongolei.
In Deutschland sind sie noch in manchen Mittelgebirgen und warmen Stellen in den Alpen vorkommend, wurden aber auch noch 2008 in einer Kurzumtriebsplantage im brandenburgischen Cahnsdorf aufgefunden[4]. Sie leben in offenen und trockenen Gebieten, wie z. B. Trockenrasen, Magerwiesen, Ödland und auch an Waldrändern. Diese Art war früher eine der häufigsten Scheckenfalter und allgegenwärtig. Mittlerweile sind sie aber fast überall selten und wird als stark gefährdet eingestuft.
Selbst habe ich den Falter schon 2mal veröffentlicht.

Wegerich - Scheckenfalter
Wegerich - Scheckenfalter
Din G o
Wegerich-Scheckenfalter
Wegerich-Scheckenfalter
Din G o

Kommentare 14

Informationen

Sektionen
Ordner Schmetterlinge
Views 2.293
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-5
Objektiv OLYMPUS 70mm-300mm Lens
Blende 8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 263.0 mm
ISO 500