Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
347 2

Marcel Ro.


Free Mitglied, Essen NRW

Wassertropfen

Nach 200 Fotos auch mal ein teils brauchbares Foto geschossen. Etwas unscharf aber ist auch freihand geschossen. Falls jemand ein paar tolle vorschläge hat wie man solche Schnappschüsse besser hinbekommen kann mit einfachen Mitteln und einem Kitobjektiv bitte melden ;) ich lern gern dazu ;).

EOS450D 18-55er Objektiv + Glas-Auflaufform ;)

Kommentare 2

  • THR Cadolzburg 21. Januar 2010, 13:23

    Also unscharf finde ich es nicht.
    Der Focus scheint da zu sitzen, wo er hingehört.
    Bei der kurzen Belichtungszeit (Tropfen ist scharf) kann auch kein Verwackeln entstehen.
    Trotzdem wäre ein Stativ natürlich besser.
    Dann alle Werte fest (manuell) einstellen, damit die Kamera schneller auslöst.
    Für einen spektakulären Tropfen muss Du vermutlich mehrere Versuche machen.
    Eine zusätzliche Lichtquelle könnte ebenfalls helfen.
    LG Thomas
  • Ricarda W. 21. Januar 2010, 7:59

    Also für ein Freihandbild ist es ungewöhnlich scharf. Das hast du gut hinbekommen.
    Fürs nächste mal solltest du es aber mit Stativ versuchen, da hast du einfach mehr Zeit auf verschiedene Dinge zu achten. Denke da kannst du tolle Tropfenbilder hinbekommen!!!
    Mir ist zum Beispiel der Rand des Gefäßes zu genau zu erkennen. Aber wie gesagt für Freihand ist das ganz gut.