Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
....was die letzte Woche brachte...

....was die letzte Woche brachte...

961 10

Carascumi


Free Mitglied, Münster

....was die letzte Woche brachte...

....war neben etwas Sonnenschein und Mairegen eine schon nahezu akkordartige Produktion an "Vogelfrauen".
Die fertigen "Harpyie" sind zu sehen unter

http://carascumi.de/changes/

dort sind auch die jeweils verwendeten Originalfotos verlinkt.

Und wer wissen möchte, was Harpyie nun genau sind :
http://de.wikipedia.org/wiki/Harpyie_(Mythologie)



....eine recht amüsante Charakterisierung von Harpyie bietet auch Christopher Moore in "Ein todsicherer Job".
Allerdings wirken seine Harpyie je nach Tagesform immer etwas unterbelichtet.....meine sind hingegen sind natürlich nicht nur schön und gefährlich, sondern von messerscharfem Verstand ! ;-)

Kommentare 10

  • Czerwonka Herbert 17. Oktober 2012, 22:44

    Krasse Arbeiten! Also ich würde den Stil weiter so verfolgen, Bleistift passt nicht dazu, der ist viel zu flüchtig. Bleib bei Tusche! LG Twin II
  • Flypsilon 20. Juni 2008, 8:33

    genial!
  • Norbert Gr. 3. Mai 2008, 22:48

    Hallo,
    sind die Zeichnungen auf der Auststellung dabei?
    Die sind echt gut. Hut ab.
    Gruß Norbert
  • Carascumi 3. Mai 2008, 12:05

    .danke :-) ...bißchen grob mit Blei- und dann mit Faserstift- wobei ich überlege, ob ich die nächsten nur mit Blei probiere....mal schaun
  • S T E f aN 3. Mai 2008, 9:20

    bin begeistert und sprachlos, supergute Skizzen, hast du mit Blei vorgezeichnet oder gleich mit Faserstift?

    super Strichführung und überhaupt und sowieso..

    vg stefaN
  • Carascumi 2. Mai 2008, 22:55

    ....hm, wenn ichs recht überlege, dies könnte auch den Harpyie Genpool aufmischen und ihnen zu ein wenig Grütze zwischen den Hauptfedern verhelfen.... hmm....wobei wir ja seit Gnomorella wissen, das auch optimale Mischungsverhältnisse nicht vor Fehlschlägen schützen....
    http://carascumi.de/gnomorella/blog/index.php?m=01&y=08&entry=entry080121-123415
  • Carascumi 2. Mai 2008, 22:39

    ...immer gerne das- hatte übrigens schon überlegt, ob ich aus dem FederviehKram noch ne tuckige Harpyie bastel ;-)....Du würdest dann sozusagen als Modell für eine der ganz ganz wenigen männlichen Harpyie fungieren....
  • Christian Schwitt 2. Mai 2008, 22:34

    Was das Bild rechts anbelangt, denke ich da telefonieren wir nochmal drüber...

    LG
    Das flying Brüderchen
  • Christian Schwitt 2. Mai 2008, 22:33

    wow, ich zeige mich schwer beeindruckt. Vor allem die Vogeldame oben beflügelt die phantasie und sieht wunderschön aus. Freue mich schon darauf das ganze Federvieh mal live zu sehen.

    Was Christopher Moore und seine Harpie angeht muss man wohl davon ausgehen, das er das seltene Glück hatte mehrere dieser Spezies zu treffen, was sogar als extremer Glücksfall anzusehen ist, denn ich und auch die Menschen in meinem näheren und weiteren Umfeld haben noch nie eine solche Dame getroffen.

    so erklärt sich auch die von Moore dargestellte geistige Retardierung: Wenn die wenigen Exemplare einer Spezies nur untereinander rumvögeln ergibt sich über die Jahrtausende ein sehr eingeschränkter Genpool von wunderschönen aber saublöden mystischen Wesen.
  • Hiltbrunner 2. Mai 2008, 21:24

    Find deine Produktion faszinierend. Dein Zeichnungsstyl hält mich einfach gefangen. Der mit der Feder in der Hand ist krass. Sein Blick durchdringend...er hat einem viel zu sagen. Schöne Arbeit.