Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
was bin ich? ein pilz :-)

was bin ich? ein pilz :-)

485 3

tosch


Free Mitglied, kreuztal

was bin ich? ein pilz :-)

die auflösung zu meinem bilderräsel. die erste antwort ist meistens die richtige. sehr gut gemacht
an alle andere knobeler: ihr wart auch sehr gut und habt klasse ideen gehabt.

die frage an meine pilze freaks wie zum beispiel Morgain Le Fey , Beat Bütikofer und viele andere:
was meit ihr, was das für ein pilz ist.
mein tipp: ein röhrling :-)

wer gerade nicht am wandern und pilze suchen in der bergwelt wandert, der kann in siegen geisweid eine geniale pilzausstellung besuchen. zu finden im rathaus am samstag und sonntag zwischen 11 und 16 uhr.

der tosch

es schmeckt ...
es schmeckt ...
tosch

Kommentare 3

  • Patrik Brunner 30. September 2008, 21:31

    Hmmmm.... Formmässig ähnlich wie ein Rotfussröhrling, der hat aber nicht so arg aufgerissene Kappe, normalerweise....
    ich weiss es nicht.
    Gruss Patrik
    Übrigens, der enge Ausschnitte beim Detailchen gefällt mir sehr gut.
  • Joachim Dreyer 27. September 2008, 10:13

    Ich tippe auf jeden Fall auf einen Raufuß-Röhrling (Birkenpilz). Die Hutoberfläche d. Hainbuchenröhrlings kann b. Trockenheit auch tatsächlich so "felderig" aufreißen. Auch der nach unten hervorquellende "Schwamm" spricht dafür, dagegen allerdings die fast weiße Farbe. Und so ganz ohne Bäume....schwierig das eindeutig zu entscheiden.
    VG, Joachim
  • Burkhard Wysekal 27. September 2008, 0:07

    Nachdem ,was ich hier so ohne Begleitbäume sehe, würde ich auf einen arg vertrockneten Hainbuchenröhrling tippen..........:-).
    LG, Burkhard.