Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
...warten...warten...warten...

...warten...warten...warten...

869 11

...warten...warten...warten...

...auf die Sonne...

---Gestern - Morgen---

Kommentare 11

  • Bernd Karl Müller 16. Oktober 2004, 22:22

    Hallo Christof,
    eine schöne Bildkomposition.
    Weg und Baum gut auf die rechte Site gelegt.
    Toll sind die Sterne im blauen Himmel.
    Die Belichtungszeit für Sterne und Lichter vom Dorf (?) scheinen gerade genau zu passen.
    Der eher monochrom blau Himmel wird durch die Sterne aufgewertet. Ohne Sterne wäre er vielleicht etwas langweilig.
    Was ich als Anfänger der Fotografie immer sehr schade finde, sind die fehlenden Angaben zum Bild.

    Blende, Zeit, Brennweite, ISO, neben Stativ noch Selbst/Fernauslöser oder gar Spiegelvorauslösung,
    Polfilter, Grauverlauffilter, Blauverlauffilter
    usw?
    Dies wären Angaben, an die ich mich als Anfänger entlanghangeln könnte, um die Enstehung der Fotos besser verstehen zu können.
    Dies könnte ich dann positiv in meine Fotos einfließen lassen.
    Beispiel Belichtungszeit.
    Hat die Belichtungszeit für den blauen Himmel und den unteren Bereich gerade so gepasst?
    Bei mir wird dann entweder der Himmel zu hell, oder der untere Teil nur schwarz.
    Hast Du dabei mit Tonwertkurvenbearbeitung in Teilbereichen des Bildes gearbeitet, oder mit Hilfe von zwei unterschiedlichen Belichtungszeiten für Himmel und Rest des Bildes?
    Wobei ich solche Bearbeitungsschritte nicht negativ bewerte. Im Gegenteil, wenn es zur Verbesserung des Bildes beiträgt.
    Solche Maßnahmen bedeuten für mich noch lange kein Digiart oder gar Verfremdung.
    Gehört zu einem Foto bi zu einem gewissen Grad manchmal genauso dazu, wie das fotografieren selbst.

    Mußt du solche Bilder manchmal entrauschen, etwa beim schwarzen Baumbereich?

    Worauf fokussierst Du bei solchen Landschaftsaufnahmen?
    Den Baum vorne rechts, den Berg im Hintergrund?
    Ich habe oft das Problem,
    dass wenn ich bei Landschaftsaufnahmen auf zu weit entfernte Stellen fokussiere, ist der vordere Bereich leicht unscharf, was sich stark auf den subjektiven Gesamtschärfeeindruck des Fotos auswirkt.

    Fotografierst du meist in jpeg oder raw-Format?
    Raw-Bilder sollen sich ja besser nachbearbeiten, auch das Schärfen habe ich gehört.
    Bei der Nikon D100 muß man aber leider nach drei Bildern immer erst eine Kaffeepause einlegen, bis man weiterfotografieren kann.

    Viele Fragen, und ich habe noch mehr.
    Die Fragen sind nicht als Kritik aufzufassen, und schon gar nicht an deine Person.
    Nur leider sind nur sehr wenige Fotos mit lehrreichen exif-Infos ausgestellt.
    Da ich deine Fotos sehr gut finde, und du ein bereits versierter Landschaftsfotograf zu sein scheinst, habe ich mal die Fragen bei dir reingestellt.

    Beim Galeriefoto von dir, wo du das Original mit reingestellt hast ist es für Anfänger auch sehr aufschlußreich und eine Hilfe. Kannst du gerne öfter machen.
    Wenn du Zeit und Lust hast, kannst ja mal auf ein paar Sachen eingehen.

    Gruß und Glückwunsch zu deinen tollen Fotos
  • Othmar Rederlechner 10. Oktober 2004, 11:09

    Prima gemacht Christof !
    Wenn man so belohnt wird, macht es einem nichts aus etwas früher aufzustehen - oder?

    Gruß von etwas weiter unten ;-)
    Othmar
  • BeaTE Morandell 10. Oktober 2004, 6:56

    Genial....wunderschön...Favorit!
    LG
  • Era II 9. Oktober 2004, 23:25

    eine wunderbare stimmung!
    klasse !

    lgl
  • Andreas Dumschat 9. Oktober 2004, 19:28

    Eine traumhafte Stimmung, das warten hat sich gelohnt.
    LG Andreas
  • Reinhold Bauer 9. Oktober 2004, 18:45

    Wetten dass,...... das Foto mit Sonne nur halb so reizvoll wäre? Der Dunst sorgt für die zauberhafte Athmosphäre
    lg reinhold
  • Herbert... S 9. Oktober 2004, 18:14

    gefällt mir gut, wie du den beleuchteten morgennebel eingefangen hast. die strasse führt einem sehr schön ins bild. die kulisse ist aber auch nicht zu verachten.

    s.g. herbert
  • CPPHOTO 9. Oktober 2004, 18:13

    Tolle Lichtstimmung. Traumhaft. Der Baum hätte sich noch etwas besser vom Berg abzeichnen können, nicht so direkt an der Bergflanke anstoßen. Aber es ist so auch ein tolles Bild. Gruß, Carsten
  • Stefan Traumflieger 9. Oktober 2004, 17:27

    super Stimmung - sehr schön komponiert mit dem schräg verlaufenden Weg, den Sternen, Dorflichtern und Nebel.
    Die Sonne kommt...

    viele Grüsse
    Stefan
  • Thomas Rense 9. Oktober 2004, 17:18

    Toll! Die Stimmung finde ich klasse. Die Lichter und der Weg machen dafür echt was her.
    Schade, dass das Bild auch so auf die Anm.
    warten...warten...warten
    muss
    Gruß Thomas
  • Mar T 9. Oktober 2004, 16:48

    supersauba!!!!!
    Deine "alten" Naturbilder vom Sandner Boden habens imemr noch - auch wenn Dein neuer Stil sehr interessant ist
    Gruß von draussen vom
    TAT
    M
    T