Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Vor dem Umzug in die Senioren-Residenz

Vor dem Umzug in die Senioren-Residenz

457 6

Holger Karl


World Mitglied, Köln

Kommentare 6

  • A.Soul- Lichtbildnerin 23. September 2004, 6:25

    das macht sehr deutlich wie sie sich fühlen muß.bedrückend dies bild irgendwie, wobeis auch irgendwo fast ein satirisches bild ist.
    diese tapete ist ja jammervoll, überhaupt die ganze atmosphäre da in dem zimmer, da würde ich genauso schauen.
    ich wünsche ihr das sie noch die kraft und den mut hat da was draus zu machen das man sich dort wohlfühlen kann.ich täte sofort fluchtgedanken bekommen!!!
    lg angelika
  • Ute Keller 22. September 2004, 20:10

    Wohin schaut sie?
    In die Vergangenheit?
    In die Zukunft?
    Sie sieht angespannt aus...
    etwas verloren...
    das Jetzt sitzt zwischen den Stühlen.
  • Helmut Schweiger 22. September 2004, 10:12

    Ich glaube auch dass das ein sehr schwerer Moment ist. Schließlich gibt man seine Unabhänigkeit auf und muß sich von einigem Liebgewonnenen und aus einer vertrauten Umgebung verabschieden.
    - und dann auch noch mit den neuen Umständen klarkommen - eine gute Dokumentation über ein ernstes Thema.

    Gruß
    Helmut
  • Hildegard S. 22. September 2004, 8:22

    Bei diesem ernsten Thema, das du gut dokumentiert hast, finde ich Susannes Anmerkung irgendwie nicht sonderlich gelungen.
  • C. B. Photographie 22. September 2004, 7:18

    Der traurige Blick,sicher ist es nicht einfachfür diese Frau. Wünscht ihr alles Gute!!!!!

    Liebe grüsse Albert
  • Susanne M. 22. September 2004, 7:03

    Hat sie Drogen genommen, oder warum sind die Augen so weit geöffnet? :-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 457
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz