Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Vom Original zum Fake [Endzeit]

Vom Original zum Fake [Endzeit]

3.635 17

Laufmann-ml194


Premium (World), aus Unentschiedenheit

Vom Original zum Fake [Endzeit]

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


Am 28.01.1994 hatte ich bei Hopfgarten das Glück einen Ski-Sonderzug mit einer 1020 auf der Fahrt von Wörgl nach Zell am See zu erwischen.
Glück war auch insoweit dabei, als der Zug im hier sichtbaren Teil vollständig aus bereits schon nostalgischen Wagen in türkisbeige bestand.































Nun, leider ist dies ein Fake - der erste Wagen war doch von Euro-Train. Bedauerlicherweise habe ich keine Sonderleistung einer 1020 mit türkisbeigen Wagen hinter der Lok im Archiv, so dass ich mir mit diesem Fake helfen musste ;-)








Noch ist viel zu tun - z.B. die 1020 in Tannengrün umzuwandeln, auch der Rückbau auf 3 Fenster wäre wünschenswert .........



Zeit zum Einhalten also????
Warum denn
:-)


Lassen wir es dabei, ich wollte nur mal schnell das Fake zeigen, dessen Bearbeitung mir viel Spass gemacht hat.


Dem Original muss ich hier auch noch seinen würdigen Platz geben, denn ohne dies ist ein Fake nicht
.....
oder
ist das "Original"
das "Fake"?
oder
das "Fake"
das Original?




Die Entwicklung eines Originalbildes

Man weiss manchmal nicht, was man lostritt [Endzeit]
Man weiss manchmal nicht, was man lostritt [Endzeit]
Laufmann-ml194


über die Schritte

1) nur ein bisschen wegmachen

Auf Composing kann ich verzichten [Endzeit]
Auf Composing kann ich verzichten [Endzeit]
Laufmann-ml194


2) noch mehr wegmachen

3) Tönung Schwarzweiß drauflegen


4) den ersten Wagen von Euro-Train in Türkis-Beige umwandeln, wie hier vorliegend
Workshop vom Original zum Fake [Endzeit]
Workshop vom Original zum Fake [Endzeit]
Laufmann-ml194






Im Rahmen der Endzeitserie habe ich die wesentlichen bisher veröffentlichten Fotos verlinkt.
Nachdem diese Serie den erwarteten Umfang eingenommen hat, erscheint es mir praktikabel nur noch die letzten 3 bis 4 Bilder zu verlinken.
Wer Interesse an den gesamten Veröffentlichungen zur Endphase der Einsatzzeit der 194er, alias E94, kann gerne im folgenden Ordner "DB-Behördenbahn" nachschauen:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/fotos/db-die-behoerdenbahn/581338
Gleiches gilt auch für die gleichzeitige Veröffentlichung der Endphase der Betriebs-1020er bei den ÖBB, dort natürlich im ÖBB-Ordner:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/oebb/513974


Somit waren letzte 194er- und 1020er-Fotos vor dieser Veröffentlichung u.a. diese:

Rückläufer {Endzeit]
Rückläufer {Endzeit]
Laufmann-ml194

Am Schluss ist der Anfang [Endzeit]
Am Schluss ist der Anfang [Endzeit]
Laufmann-ml194

In the summer of 89´, Black and White [Endzeit]
In the summer of 89´, Black and White [Endzeit]
Laufmann-ml194

Weniger und weniger .... [Endzeit]
Weniger und weniger .... [Endzeit]
Laufmann-ml194

Leicht zugänglich ... [Endzeit]
Leicht zugänglich ... [Endzeit]
Laufmann-ml194

Die große Dame und ihr Meister [Endzeit]
Die große Dame und ihr Meister [Endzeit]
Laufmann-ml194



Übrigens, mehr Bilder zur Endzeit der 194er und 1020er auch unter folgendem Link:
http://www.fotocommunity.de/search?q=Endzeit+194+1020&index=fotos&options=YToyOntzOjU6InN0YXJ0IjtzOjI6IjE2IjtzOjY6InNvcnRieSI7czo4OiJkYXRldGltZSI7fQ



Tipp - Die Tags, verlinkte Schlagworte am Bildschluss, führen auf verwandte Bildthemen in der FC
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 17

  • J.E. Zimosch 25. März 2016, 18:07

    Irgendwo gab es also den Winter.
    Gruß
    J.E.
  • Haidhauser 25. März 2016, 7:50

    Interessanter "Fake"!!
    VG Bernhard
  • Klaus May Bilderwelten 25. März 2016, 5:11

    Ganz schön viel Retusche!
    das hast du aber großartig gemacht.
    Mir fällt nur auf das der Zug jetzt durch Schnee fährt und nicht mehr auf Schienen!
    Nicht das es mich stören würde, es fiel mir nur direkt auf.
    Ist das von dir so gewolt?
    LG
    Payne
  • Maud Morell 25. März 2016, 1:44

    Schöner Blick auf die verschneite Landschaft und deine geliebte Eisenbahn.
    LG von Maud
  • Pierre LAVILLE 24. März 2016, 21:34

    Superbe !!
    Bonne soirée .
    Amitiés . Pierre
  • Klaus Kieslich 24. März 2016, 20:14

    Interessante Bearbeitung und Diskussion
    Gruß Klaus
  • Wilfried Humann 24. März 2016, 20:00

    Gute gefaket, ich hätte es dir abgenommen. Auf jeden Fall lag damals noch ordentlich Schnee im Winter und es gab Ski-Sonderzüge. Das dürfte heute doch alles vorbei - und damit Schnee von gestern - sein. LG Wilfried
  • Dieter Jüngling 3. Februar 2013, 14:16

    Das ist auch unabhängig von der Zuggarnitur eine sehr gelungene Aufnahme.
    Gruß D. J.
  • Ralf Fickenscher 2. Februar 2013, 8:06

    Wagen hin oder her ! Ist doch eine Fabelhafte aufnahme und das ist das was zählt super.

    Vg.Ralf
  • Laufmann-ml194 1. Februar 2013, 17:49

    @Markus - korrekt, die Delle lässt es auffliegen ;-)

    Zu den Steildächern der Liegewagen:
    Leider gibt mir mein Horst J. Obermayer, Franckh-Verlag, Stand 1978 nichts her.
    Grund die Touropa- und Tui-Liegewagen waren damals nicht bei der DB gelistet. Das geschah erst danach.
    Deswegen kann ich meine durch die Erinnerung gestützte These nicht belegen

    vfg Markus ml194
  • markus.barth 1. Februar 2013, 17:06

    Wie schon bei der Zusammenfassung bemerkt - rechts wo das rote Häuschen stand, musst Du nochmal ran.
    Der Rest bist Dir allerdings richtig gut gelungen.
  • makna 1. Februar 2013, 16:25


    Als Stimmung herrlich ...

    ... und: es könnte so gewesen sein!

    (sieht man einmal von den Details ab, die nur Wagen-Spezialisten erkennen).

    Um's auf die Spitze zu treiben, könntest Du die Fahrleitung entfernen (die Strecke wurde zwischen 1925 und 1930 elektrifiziert), die Lok gegen eine kkStB 80 (E h2v) austauschen, und die epochegerechten grünen alten Wagen dazu"malen" ;-))

    BG Manfred
  • Laufmann-ml194 1. Februar 2013, 12:58

    Nun ...
    dieses endgültig erscheinene Fake ist und bleibt ein Zwischenstadium
    gewissermaßen das gewollt "Unvollendete", als Andenken von etwas Machbaren

    Die Gleichförmigkeit der Fenster, und das ist hier das einzig zutreffende Killerkriterium bei diesem Liegewagen (und um solche handelt es sich hier) bringst wie gewollt an den Tag
    Untergegangen ist dagegen die Schlampigkeit zwischen erster Tür und Fensterreihe (zu großer Abstand)

    Historisch ist bekannt, dass vor allem die Touropa- und TUI-Liegewagen gerade Stirnfronten mit Übergangsfenstern hatten (ich glaube auch Bilder aus Obermeyers Taschenbücher greifbar zu haben)

    vfg Markus ml194
  • Thomas Reitzel 1. Februar 2013, 12:31


    Stimmt zwar, was Roni schreibt, aber ein Wagenspezialist erkennt den fake daran, daß der erste Wagen eine gerade Stirnfront hat, kein angerundetes Dach wie der dahinter.

  • Roni Kappel 1. Februar 2013, 11:33

    Hallo!

    Schön! :-)

    Beim ersten Wagen sieht man das Fake allerdings schon, zum Beispiel an den identischen Fenstern und an der härteren Waggonkanten. Beim Kopieren sollte man immer schauen, dass man kein Muster wiederholt, dass entdeckt das menschliche Auge nämlich gleich, sowie dass das Kopierte genauso "weich" wie die Umgebung ist.

    lg,
    Roni