Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Vom Leben überrollt

Vom Leben überrollt

86 8

Margit -die Bildermacherin


Pro Mitglied, Spree-Neiße

Vom Leben überrollt

wird man manchmal. Vor 2 Jahren ist mein Sohn zu seinem ohnehin schon ausreichenden Handicap erstmalig von Absencen-eine einfachere Art der Epilepsie heimgesucht worden.Es waren 2 schlimme Jahre der Ohnmacht gegenüber dieser tückischen Krankheit, der wir bis kurzem mit Medikamenten gut Einhalt geboten haben.Vor einer Woche kam der nächste Tiefschlag mit einem großen Anfall.
Vielleicht könnt ihr jetzt verstehen, warum ich mich in den letzten Jahren so zurückgezogen habe. Es gibt Dinge die kann ich einfach nicht akzeptieren, sagt mein Kopf...die Realität spricht eine andere Sprache.Schlimm finde ich diese Ohnmacht nicht helfen zu können.
Irgendwie funktioniert man dann nur noch, man kann zwar noch denken, aber man nimmt viele Dinge nicht mehr, oder anders wahr.
Seit langem bin ich jetzt mal wieder hier, bin immer wieder begeistert über eure wundervollen Augenblicke, die wir alle teilen dürfen, und die auch Kraft geben, weil man weiß, das hinter jedem Foto ein Mensch steckt, der seine Gefühle in Worte oder wie hier in unsere Bilder stecken kann. Und das tut gut...
Ich habe erstmalig Ende Januar noch keinen großen Panoramakalender, den ich mir jedes Jahr anfertigen lasse, und jetzt durch die Stöberei hier, stelle ich fest, welch schöne Motive aus 2017 doch auf meiner Festplatte schlummern. Nun, der Anfang ist also gemacht...

Hier kam ich im Sommer vom Baden nach Hause und erlebte diesen wunderschönen Tagesausklang.

https://www.youtube.com/watch?v=KFppTBdCse8
Simply Three - Rain (Original Song)

Kommentare 8

  • Pixelknypser 3. Februar 2018, 7:11

    sowas ist schlimm und Margit Du kannst Dir mein tiefes Mitgefühl sicher sein.Auch wenn es schwer fällt aber versuch positiv zu denken und Dein Sohn kann stolz sein Dich als Mutter zu haben.Im Gedanken bin ich bei Dir.VLG an Euch
  • Wolfgang Weninger 28. Januar 2018, 18:00

    dann hoffe ich, dass die Zeit auch hier vieles heilt und alles nicht so schwer wird, wie du es befürchtest. Vielleicht kann dir die Abwechselung in der FC eine wenig Ablenkung in der schweren Zeit bieten
    Servus, Wolfgang
  • Axel Sand 28. Januar 2018, 17:22

    Das ist eine sehr schöne Aufnahme, die Du gemacht hast.
    Es ist schwer, manche Dinge zu akzeptieren und ich kann Dich verstehen. Aber wenn man es gelernt mit der Zeit, dann lent man gleichzeitig auch, mit der Situation umzugehen und das ist das Wichtigste. Immer auf dem Laufenden zu bleiben, die Fortschritte wahrzunehmen und sie dann sinnvoll einzusetzten ist das Gebotene. Klar, läßt sich das von Aussen so leicht sagen, aber es wird so sein.
    Ich kenne einen Menschen, der schon ganz lange damit lebt und er meistert sein Leben in bemerkenswerter Weise, ist selbstständig und auch selbstbewusst, ist offensiv.
    Gruß
    Axel
  • Antje-B. P. 28. Januar 2018, 11:53

    Das ist ja sehr traurig, liebe Margit, was du da schreibst. Ich wünsche dir viel Kraft, all das zu verarbeiten.
    Wunderschönes stimmungsvolles Motiv.
    lg Antje
  • RMFoto 28. Januar 2018, 10:11

    Ich wünsche Euch viel Kraft und Zuversicht!

    Liebe Grüße, Roland
  • Hans F. 28. Januar 2018, 9:53

    Hallo Margit, das sind natürlich wirklich schlimme Sachen die Du da durchmachst. Es sind ja viele von der "alten Garde" hier verstummt und man weiß nicht was ihnen wiederfahren ist. Ich wünsche Dir und Deinem Sohn jedenfalls alles Gute. Ich hatte selbst in meinem Leben harte Tiefschläge, zum Glück konnte ich mich immer wieder raus rappeln. Aber ich kann sehr gut nachfühlen wenn man sich fragt "warum gerade ich (oder wir)"... Ich freue mich aber daß Du trotz allem auch wieder die schönen Dinge siehst und fotografisch festhältst, das ist ganz wichtig,
    Viele Grüße Hans
  • Heidrun-W. 28. Januar 2018, 9:49

    traumhaft dieser sonnenuntergang. ich wünsche dir und deinem sohn alles gute und trotz der krankheit viele schöne momente zusammen.
    lg heidi
  • PasstheHat 28. Januar 2018, 4:54

    Das sind Ereignisse, die ein Leben verändern und es bestimmen und dann sind da immer auch Zweifel, Wut und doch auch Hoffnung.
    Dein Bild sehe ich als Hoffnung, als ein Stück "weiter machen", auch wenn man das Gefühl hat, es geht nicht....
    drücke dir und deinem Sohn die Daumen und seit in schweren Stunden für einander da, aber genießt auch die schönen Augenblicke, ein Sonnenaufgang, oder auch ein schöner Tagesabschluss (wie im Bild) kann da ein bisschen helfen.
    Peter

Informationen

Sektionen
Klicks 86
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 52.0 mm
ISO 100

Gelobt von