Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
8.805 2

Chaotenlothar


Free Mitglied, berlin

vom dia -1

Hallo

Dieses bild ist mit einer A80 vom diaprojektor " abfotograpfiert ". Die Qualität wird hauptsächlich von den optischen eigenschaften, schärfe, verzeichnung, helligkeits-verteilung usw bestimmt. Auch der bildsensor trägt einen großen teil zur " schlechten qualität "der bilder bei. Das haupt-problem ist der hohe kontrast-umfang der dias. Zum glück gibt es ja bildbearbeitungs-programme. Bei dem gezeigten bild habe ich ein bißchen am " gamma-regler " (irfanview)gedreht, also aufgehellt. Für meine zwecke, "index-datei", reicht die qualität voll aus.

gruß lothar

Kommentare 2

  • Tiefenrausch 14. April 2007, 18:08

    Die Qualität finde ich immerhin ganz beachtlich!
    Ich kann das beurteilen weil ich mich auch schon mit dem Thema befasst hatte. Ich hatte die gleichen Probleme mit dem Kontrastumfang der Dias.
    Aber es gibt doch DRI Bearbeitungsmöglichkeiten - einfach drei Bilder und die dann automatisch übereinanderrechnen lassen - schon mal probiert - das würde mich auch interessieren.
    Seruvs vom Werner
  • H-Jürgen K... 13. April 2007, 20:28

    Gratuliere ! Ist superscharfm mit Sättigung und Gamma kann man vielleicht noch etwas spielen.
    Das einzige was mich an der Geschichte stört ist der aufwendige Umbau.
    Gruß, Jürgen