Vogel des Jahres 1975

Vogel des Jahres 1975

1.563 3

Jürgen Dietrich


Premium (Pro), Berlin

Vogel des Jahres 1975

In diesem Jahr kann jeder sich an der Wahl zum Vogel des Jahres beteiligen . Sinnvollerweise sollte eine Art die damit beabsichtigte Aufmerksamkeit bekommen, die es aufgrund ihrer Gefährdung dringend nötig hat.
Deswegen vielleicht den Goldregenpfeifer als Vogel des Jahres wählen ??!!
Er war zwar schon mal (1975) Vogel des Jahres, gehört aber zu den dramatischen Verlierern , weil seine Brutgebiete -ähnlich wie beim Kiebitz- zunehmend zerstört werden.
Hier im Schlichtkleid
Zur Wahlteilnahme:
https://vogeldesjahres.de/

Kommentare 3

  • ullifotografie 22. Oktober 2020, 22:04

    Dann gehe ich davon aus das Du den Goldregenpfeifer gewählt hast, so wie ich für den Kiebitz stimmte. Eigentlich wäre auch die Amsel, mein Lieblingsvogel, es wert gewesen. Oder noch viele andere Vogelarten. Zum Glück gibt es Bilder zum erinnern.
    LG Uli
  • Saxon-2 22. Oktober 2020, 17:09

    Schönes Bild, ich hab den leider auch noch nie gesehen, Fluss und Sand kenne ich, aber den hab ich nicht im Archiv, noch dramatischer ist ja bei den Insekten und Schmetterlingen.
    Unsere Welt ändert sich, mit zunehmender Zahl der Zweibeiner, wird für andere immer weniger Platz, wir hat bis letztes Jahr eine große Wiese mit Schmetterlingen, jetzt entstehen das Parzellen für Reiche die sich ein Haus mit Garten leisten können.
    So ist die Welt leider.
    Gruß Saxon