Wolfgang P94


Premium (Pro), Welt, Europa

Vertraute Wege gehen

Vertraute Wege gehen

Noch einmal vertraute
Wege gehen, tausend
Mal und noch
Öfter beschritten, gesehen.
Und doch haben
Sie sich geändert.
Stehen unter anderen
Neuen Vorzeichen, werden
Begangen mit einem
Anderen Gefühl im
Inneren. Gleichzeitig ist
Da Distanz zu
Ihnen und sie
Werden neu erobert.
Alte Wege die
Zu neuen werden.
Vergangenes schwindet, gegenwärtiges
Ist sehr präsent,
Übertüncht das Alte.
Das ist traurig
Und schön gleichzeitig.
Wie Brüder, voller
Wehmut weil sie
Wissen das sie
Untrennbar sind, verbunden
Für immer, aber
Das ihre Wege
Sich, nicht trennen,
Aber für jeden
Eine andere Färbung
Annehmen. Der Eine
Im Licht, der
Andere im Schatten,
Aber immer auf
Dem gleichen Weg.
© Wolfgang P94

Alte Eisenbahn-Stützmauer am Leinpfad. Ruhr, Essen-Horst
Vor ein paar Tagen morgens um kurz nach sieben.

Kommentare 8

  • Velten Feurich 10. Mai 2014, 4:12

    Ich finde hier das das Foto nur Beiwerk ist und alles zum Schärfeverlauf usw geschriebene unwichtig, denn das kommt automatisch so. Das wirklich beeindruckende ist hier der Text über den man lange nachdenken kann und auch muß, wenn man sich mit dem Problem ernsthaft beschäftigen will. Dazu muß man auch das eigene irdische Ende bedenken und vieles mehr...aber man muß solche Gedanken auch an sich heranlassen können...
    Herzliche Grüße von Velten
    PS noch was ganz anderes. Wenn ich auch Deine Figur niemals erreichen kann oder will und kein Läfer werde so ist es mir doch gelungen seit 6.1. den Hebel umzulegen und alles streßbedingte angefutterte der beiden letzten komplizierten Jahre hinter mir zu lassen. 35 Pfund sind runter das Resultat wieder knapp zweistellig. Mein Orthopäd meinte aber bei 1.84 Größe solle ich mit 65 bei 90 kg aufhören, da sonst wieder andere Probleme kommen...auf jeden Fallbin ich gestern wieder spontan nach Böhmen gefahren und bei einem Superhimmelsszenario und auch zwischen dunklen Wolken perfekten Fernsichten auf die Tschechische Hasenburg (418m) gefahren und habe in wenigen Stunden über 500 gemacht und locker den Berg solo raufgekommen. ...Bei meiner Frau geht mit laufen gar nichts mehr und sie bekommt im Juli einen sogenannten Semischlitten, was ein halbes neues Knie ist...
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 9. Mai 2014, 14:50

    Ein wunderschönes Motiv, besonders in diesem Licht. Die meisten Menschen würden die Blüten nicht einmal bemerken. Sehr schön auch deine Bildgestaltung.
    LG Heike
  • E.G.F. 7. Mai 2014, 20:08

    immer schön an der mauer entlang
    mag ich :-)
    lg elena
  • Ela Ge 6. Mai 2014, 16:21

    Solche angeblichen Nebensächlichkeiten mag ich so sehr!
  • D-jay 5. Mai 2014, 20:25

    Sehr schön diese Perspektive.
    Auch gefällt mir wie der Weg sich quasi im Hintergrund auflöst.

    vlg Jean
  • Bea Dietrich-Gromotka 5. Mai 2014, 20:07

    - ach..die Mauer kenn ich doch auch sehr genau;-))
    - immer wieder schön !
  • WOLLE H 5. Mai 2014, 19:42

    Klasse, dieser Schärfeverlauf.
    Und die Worte dazu gefallen mir ebenfalls.
    Gruss Wolfgang
  • Ralph.S. 5. Mai 2014, 17:03

    Sehr schön mit den zarten Blüten auf dieser Mauer. Und auch das Licht sitzt hier passend, genau wie die Schärfe.

Informationen

Sektion
Ordner Emotionen
Views 377
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv NIKKOR 16-85 VR
Blende 4.2
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 26.0 mm
ISO 100