Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Verträumtes Bachbett

Verträumtes Bachbett

581 16

Gerlinde File


kostenloses Benutzerkonto, Feldkirch

Verträumtes Bachbett

Gesehen bei Oberriet im Schweizer Rheintal.

WINTER

Samtbett schlafe ich
und wintertrunken
tief in meinem Heizkokon

Bin hautfern ich
entrückt
der rauhen Wirklichkeit

Kein Wind im Haar
den Schnee vergessen
schlägt mir
keine Stunde mehr

Stets wartend
hoffend
ich auf ihn

Den einen
selbsterlösten Kuß

© Gerlinde File

Kommentare 16

  • Marlies W. 26. Februar 2009, 20:32

    Eine wunderschöne Tiefe hat dieses Foto! Ein sehr feines Motiv mit wunderschönen Zeilen von dir!
    LG Marlies
  • Danubio 17. Februar 2009, 23:06

    Im Gegensatz zum Bernd mag ich den Winter sehr, wenn´s ein richtiger ist. Und irgendwann ist dann auch gut. Schöne, stimmungsvolle Aufnahme von einem kleinen Bach, der sich ein lustiges "Zickzack-Bett" gebaut hat.

    LG Wolfgang
  • Monika St 17. Februar 2009, 7:22

    schön stimmig mit dem leichten Dunst
    LG Monika
  • Christiane B 17. Februar 2009, 0:21

    Ja, ich hoffe mit Dir, Gerlinde !
    So sanft und schön - Bild und Lyrik ...!!!
    Lieber Gruss
    von Chrissy
  • Petra K... 16. Februar 2009, 23:14

    So ein weiches Bachbett hab ich noch nie gesehen... und dein Text ist wieder so was von passend...
    Gruß, Petra
  • Gabi K. 16. Februar 2009, 22:56

    Winterromantik mit Hoffnung auf Frühling - wunderbar. lg,gabi
  • Brigitte Specht 16. Februar 2009, 22:37

    ...der Bach hat eine interessante Form...!
    Das Bild wirkt sehr beruhigend...!
    L.G.Brigitte
  • Ralph St. 16. Februar 2009, 20:59

    Der Verlauf des Baches durch das Bild gefällt mir.

    LG Ralph
  • Christine Ge. 16. Februar 2009, 19:28

    Zauberhaftes Licht! Wie gut, wenn man in solchen Momenten die Kamera dabei hat. und dann auch noch so eine feines Bild macht. Das Gedicht ist wieder großartig.
    Gruß Tina
  • Ulrich Ruess 16. Februar 2009, 19:24

    Still und starr ruht der Bach :-)
    lG Ulrich
  • Bernd Dietrich 16. Februar 2009, 18:59

    Dieses Gefühl des eingedeckten Daseins, des Gedeckeltseins durch muffige Stuben und vermummende Kleidung lähmt bei mir jegliche Freizeitaktivität. Ebenso wie die Natur kann ich es gar nicht erwarten, wieder lichtdurchflutete Sonnenwärme zu spüren. Da kann einer sagen was er will... Winter ist Sch***** ;o)
    LG Bernd
  • Norbert van Tiggelen 16. Februar 2009, 18:57

    Wahrlich wunderschön verträumt! Klasse
  • Michèle lu 16. Februar 2009, 17:21

    Sehr einladend für einen Spaziergang!
    Ja der Frühling ist nicht mehr fern
    LG Michèle
  • Beeri Rolf 16. Februar 2009, 13:57

    ein zarter Hauch von Frühling ist auch da.
    LG Rolf
  • Eva-Maria Nehring 16. Februar 2009, 12:46

    ...und wartend auf die Schneeschmelze,die dein Bächlein lebhafter werden läßt.
    LG Eva

Informationen

Sektion
Ordner Diverses
Views 581
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz