Versunkene Stadt verschneit

Versunkene Stadt verschneit

6.735 24

Brigitte Klein


kostenloses Benutzerkonto, Frankfurt

Versunkene Stadt verschneit

Irgendwo in Tirol

Kommentare 23

  • Reiner Erdt 5. Februar 2005, 0:53

    Hi,
    Bild ist einfach klasse, hat so was mystisches.
    Gefällt mir gut.
  • Peter Roß 29. Dezember 2002, 14:00

    Klasse Motiv, super Bildaufteilung, klasse Stimmung.
    Gruß Peter
  • Yang Fang 29. März 2002, 22:01

    Erstaunlisches Bild, exzellente Komposition und Ausführung.
  • Carsten Gyger 21. März 2002, 21:13

    Ich finde der schiefe Turm paßt ganz gut zum Bild - s. Bildunterschrift. Hätte fast in die Rubrik Mystik gepaßt - tolle Atmosphäre.
  • Bruno Frangi 21. März 2002, 11:42

    Ob schief oder nicht. Gute Einteilung des Bildes und die Nebelschwanden im Hintergrund berreichern das Bild. Seltsame Gefühel kommen hoch, ein Turm (Kirche) und nichts Weiteres, da fehlt doch was. Aber eben das Fehlende bringt die Spannung ins Bild. Super !
  • Stefan Negelmann 21. März 2002, 9:57

    @ hans:

    habe es jedenfalls nicht "geradegezerrt" bekommen...hier im Büro habe ich aber auch keine vernünftige software:)

  • Stefan Negelmann 21. März 2002, 9:46

    tolles Foto...vielleicht sollte ich auch mal den reschenpass nehmen und nicht den Brenner:)
    zur "Schiefen-Turm-Diskussion"...mir scheint der turm nicht einfach "schief" zu sein, sondern ich meine, eine leichte Krümmung zu sehen...es sollte sich wohl um eine tonnenförmige Verzeichnung des Objektivs handeln...

    Um diese "herauszurechen" gibt es spezielle Plugins (Dersch) für PS und auch eigenständige Programme...

    Viele Grüsse
    Stefan Negelmann
  • Rainer Kaufhold 20. März 2002, 23:58

    @Helge:
    Deine Methode ist die auf jeden Fall die richtige, der Turm ist gerade - gerader geht es nicht!
    @alle:
    Bitte denkt jetzt nicht, ich wäre ein Erbsenzähler... ich war ausschließlich an einem funktionierenden Weg zur Korrektur interessiert (mal lernt ja nie aus).
    Danke für Eure Mühe
    Gruß Rainer
  • Hermann Klecker 20. März 2002, 23:27

    Der Schiefe Turm von Pisa wäre fast unbekannt, wenn er nicht schief wäre.
    Es gibt halt Dine, die nicht senkrecht sind, dann darf man sie auch so darstellen.
    Übrigens, manchmal - wenn auch selten - ist auch der Horizont schief.
    Gruß
    Hermann
  • Rainer Kaufhold 20. März 2002, 23:15

    @ alle EBV-Experten:
    der Turm läßt mir keine Ruhe... nicht weil er mich hier im Foto stören würde, nein ich möchte jetzt einfach wissen wie es denn funktioniert.
    Ich habe Brigittes Foto genommen, die von Sascha und Hans empfohlene Aktion durchgezogen, das Ergebnis ist aber nicht ok. Ich bekomme bei geradestehendem Turm immer in der Turmmauer einen seitlichen Versatz, der ziemlich übel auffällt. Mache ich da was verkehrt oder ist die beschriebene Vorgehensweise so nicht geeignet?
    Gruß Rainer
  • Helge Zimmer 20. März 2002, 22:59

    Den Turm gerade zu rücken ist kein Problem, nur etwas Arbeit.
    Du stellst ihn frei, zusammen mit der Struktur im Schnee am Fuße des Turmes und kopierst alles auf eine eigene Ebene.
    In der Ursprungsebene entfernst man den Turm
    Jetzt kann man den Turm auf der eigenen Ebene in alle Richtungen drehen, die man haben will.
    Gruß
    Helge
  • Engelbert Schinkel 20. März 2002, 22:28

    Aaaah, Reschensee - schön :), da werden Urlaubserinnerungen wach ...

    Grüße, Engelbert
  • zett42 20. März 2002, 22:25

    sieht originell aus... kannte bisher auch nur die sommervariante.
    wer den turm unbedingt gerade haben will (was ich nicht tue), mit dem transformationstool in photoshop gehts - ohne den horizont zu drehen: strg+a drücken, dann bearbeiten->freie transformation und mit strg+linke maustaste die obere linke ecke etwas nach links ziehen...
    gruss,sascha
  • Philipp Schneider 20. März 2002, 22:14

    Ein cooles Motiv und eine gelungene Umsetzung. Gefaellt mir.
    Zur der "DerTurmIstSchief"-Diskussion. Das finde ich hier nicht störend... der Betrachter sieht, dass der Horizont gerade ist, daher liegt's nunmal am Turm. Na und?
    Grüsse, Philipp
  • Rainer Kaufhold 20. März 2002, 22:11

    Vorschlag: rechts unten am Turm ein kleines Keilchen einschlagen!
    Nein, Spaß beiseite... Kirsten hat recht, der Horizont ist absolut gerade, wohl ein schwieriger Fall.

    ps. was mache ich mir überhaupt Gedanken über den Turm? Das Bild ist Spitze... basta!
    Gruß Rainer

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 6.735
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz