Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.548 40

Wulf P


Free Mitglied, gone

vergeigt

Bin nicht zufrieden. Hätte vielleicht ein echt gutes Bild werden können, wenn nicht... Ja, was? Bitte keine Rücksichtnahme, danke.

Kommentare 40

  • ghostryder 7. Juli 2012, 21:16

    gar nicht vergeigt, kommt gut !
    hätte nur das kleene schwarze dingens links noch weggeschnippelt,

    think
  • Kolla G. 24. März 2012, 10:16

    Hallo Wulf!

    Seit einiger Zeit habe ich eine Nikon D 90 und übe damit ein bischen....
    ich sehe die Motive...aber ich bin weit von einer passablen Technik entfernt....werde wohl einen Kurs besuchen müssen,damit ich das "Fachchinesisch" in der FC überhaupt verstehe...seufz...
    Ich kenne auch das Gefühl,mit der Aufnahme nicht zufrieden zu sein.
    Übrigens hast Du vor langer Zeit (zu Recht!! ) mein Bild: "es nah"t kritisiert.
    Ich versuche, weiterhin Spass am Fotografieren zu behalten und mich nicht mit den genialen "Anderen" zu vergleichen.
    Dein Foto zeigt eventuell etwas von Deinem Inneren ???
    Ich wünsche Dir tolle Fotos, mit denen Du zufreiden bist
  • schaltwerk 11. August 2009, 20:42

    ... du stehts auf Kritik?
    Von mir bekommst du sie für dieses Bild aber leider nicht ;-)

    Viele Grüße!
    Jo
  • SNils 8. Juli 2009, 10:29

    Was haste denn daran vergeigt???

    Schöne Farben, tolle düstere Stimmung!!!

    Gruß SNils
  • Wulf P 7. Juli 2009, 12:27

    > 3.000 Klicks... ??

    und ich mag es immer noch nicht, trotzdem herzlichen Dank für die aufbauenden Kommentare.

    Es liegt auch nicht am 'ranzigen' Farbstich.
    Die Komposition ist so gut ging, ich war öfters dort und habe mir alles nochmals genau angeschaut.

    XYniel hat gute Aspekte gebracht.
    Aber im Kern bleibt es doch immer...
    ... ein Licht- und Windspiel der Natur. Eine Laune. Es kennzeichnet den Ort in keinster Weise, im Gegenteil, es ist eine himmelschreiende Verklärung.
    Vielleicht ist es das.

    Besten Dank.

  • Gabriele Jentzsch 6. Juli 2009, 11:01

    he

    Also ich finde das Bild gut ich mag sowas und die dunklen Wolken passen sehr gut wie ich finde

    lg gaby
  • Exilbayer 17. Juni 2009, 13:51

    Ich versteh deine Unsicherheit. Ein weiterer Winkel würde die Dramatik bestimmt noch besser einfangen. Das Bild in S/W würde evtl. das vermeintlich alltägliche nehmen und der "Pfahl" links unten sollte noch weggeschnitten werden. Dennoch, und das geben ja die Anmerkungen wider, ist es natürlich ein sehr, sehr gelungenes Foto. Viele Grüße! E.
  • Basil Fawlty 13. Juni 2009, 11:28

    also in der FC sieht man jeden Tag vielfach Vergeigteres :-)

    Ja, für die Postkarte würd es nicht taugen aber das war bestimmt auch nicht die Intention. Dafür kommt aber die Stimmung perfekt rüber und das macht das Bild aus.
  • Philipp E. Schädler 30. Mai 2009, 16:42

    Hallo Wulf P.

    Hab ja nicht schlecht gestaunt, dass sich einer mit so vielen Bildern von mir auseinandersetzt und, dazu noch Kommentare schreibt.

    Danke für Deine Zeit und Aufmerksamkeit. Schade, hab ich bei Dir nicht mehr Bilder entdecken können, als die drei. Obwohl Qualität weit vor Quantität kommt.

    Wenn ich Dich und andere hier lese, dann kommts mir vor, dass das alles sehr differenziert und durchdacht ist, technisch sehr ausgefeilt und ganz bewusst eingesetzt.

    Ich selber bin nur intuitiv unterwegs, hab technisch praktisch keine Ahnung, PS hab ich, kenne jedoch 3, 4 Funktionen und diese wahrscheinlich nur sehr rudimentär. Daher, nein, auf diesen Ebenen bin ich kein Partner, höchstens staunender Laie.

    Ich tu die Dinge aus dem Bauch heraus, im Gefühl und das Wenigste nach konvention, ausser, sie gefällt mir und dann, kenn ich die Regel, das Gesetz, die Konvention meistens nicht einmal.

    Also, freu mich auf was neues von Dir und im übrigen, das Bild hat für mich Stimmung, warme Farbe und erzählt etwas.

    Einzig, das schwarze irgendwas, links, das würde ich wegschneiden, alles ins Quadrat, 480x480 und einen PP drum klatschen, 800x800, weiss.

    Hast ihn ja gesehen, meinen Wahn. Schöne Pfingsten, Dir.

    LG
    Philipp

  • Sascha Jens 29. Mai 2009, 17:35

    wow das ist der wahnsinn! das könnte man sich auch als poster vorstellen. sehr gut gelungen!

    lg
    sascha
  • Matze Kraus 28. Mai 2009, 3:11

    ein sehr sehr schönes bild.. die wolken wirken sehr bedrohlich... und der bildaufbau ist klasse... wäre stolz, wenn ich sowas hinbekäme.. lg und weiter so..
  • Wulf P 27. Mai 2009, 20:39

    Hallo Walter,

    dank Dir und auch allen anderen für die vielen konstruktiven und wohlwollenden Tipps.

    Es ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Was ich mit dem Hinweis auf Caspar David Friedrich meinte, ist nicht die latente Kitschanfälligkeit, sondern die Abwesenheit jeglicher Interpretation - alle Bilder von Friedrich sind haarklein bis ins Letzte durchkomponiert und alles ist der Intension untergeordnet.

    Hier ist lediglich ein extremes Licht zu finden.
    Denke, dass die Idee mit dem Croppen oben, unten + ganz links sehr gut ist.
    Beim nächsten Mal...

    THX!
  • Walter Zeis 27. Mai 2009, 9:28

    warum stellst du dein foto "zur disposition"?!
    von dieser art gibt es in der fc tausende, die hoch gelobt werden. bis hin zu galerie-vorschlägen.
    es scheint so was wie ein "naturgesetz" zu sein: sobald man nicht hinter seiner arbeit steht, finden sich scharen von kritikern.
    und grundsätzlich gilt: nichts ist schonungsloser als der geschmack, insbesondere dann, wenn er im weiten bereich "künstlerischer" arbeit zuschlägt.
    und da geschmack eine absolut subjektive kategorie ist, muss man ihn nicht als maßstab akzeptieren.
    das einzige: am linken bildrand ein wenig wegschneiden und den himmel entrauschen.
    hast du eine software zum entrauschen?
    gruß walter
  • Dennis Rochili 1. Januar 2009, 14:53

    Mir gefällt es bestens! Die düstere Stimmung im Hintergrund die Sonneneinwirkung im Vordergrund - wirkt doch prima!

    Schönen Gruß
    Dennis
  • XYniel 11. Dezember 2008, 8:49

    hy wulf,
    also ich würde folgende punkte überdenken
    1. denke ich, benötigt das bild mehr länge, d.h. ich hätte etwas von oben und unten weggenommen, damit mehr pano rauskommt
    2. gehört der kontrast in den dunklen wolken etwas aufgesteilt, am besten mit graumaske herausarbeiten
    3. das dunkle rechteck (kasten?) am linken rand stört, lenkt ab.
    4. der rechte helle punkt (holz) lenkt ebenso ab, nimmt dem bild die tolle ruhe
    5. rechts stört mich auch noch der hgelle stamm, der abgeschnitten aus dem bild ragt

    lg XYniel, der nörgler ;-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 1.548
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz