Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
201 3

Frank Probst


Pro Mitglied, Kyffhäuserland OT Badra

Verfrüht?

Ca. 7- 8 Paar Grasfrösche haben vor dem Letzten Wintereinbruch schon ziemlich eilig gehabt. Aber Erfahrungsgemäß sind keine von den Eiern abgestorben.
Gallert und Schlamm bieten einigen Schutz.

Kommentare 3

  • San Drachen 14. April 2008, 12:34

    Ich halte auch nicht viel von Goldfischen im Teich, wahrscheinlich einfach weil mir die kleinen Hüpfdinger zu sehr am Herzen liegen! Wir haben Moderließchen drin, das klappt gut. Leider sieht man sie kaum.
    Seit Kurzem meint ein Entenpärchen sich auf unsrem Teich niederzulassen! Aber das sollen sie nicht, können wieder kommen, wenn die Quappen groß sind ;)
    LG Sandra
  • Frank Probst 13. April 2008, 22:25

    Ich weis nicht, was darn so doll ist, das Goldfische und co. Leich und Larven der Amphibien fressen!
    Agler und co. gefährten so massiv die Bestände der Geschützten Arten! Wenn Grasfrösche in Gartenteiche gehn, ist es übrigens ein Zeichen, das ihnen Tümpel etc.fehlen.
    Frank
  • Hannelore H. 30. März 2008, 9:04

    Das kenne ich aus unserem Teich, aber Gott sei Dank fressen die Goldfische und Sonnenbarsche viel weg davon. Sonst hätten wir ja viel zu viele Frösche, wobei diese Grasfrösche ja nur niedlich schnurren.