Valley of Fire " Elephant Rock "

Nördlich von Las Vegas liegt das Valley of Fire, Nevadas ältester State Park neben dem Red Rock Canyon. Knapp eine Stunde mit dem Auto fährt man von Las Vegas aus dorthin und schon ist man, wem danach ist, dem Trubel des Spielerparadieses entflohen. Da ich ja aus weit Nordöstlicher Richtung vom Zion Nationalpark kam und Las Vegas erst abends erreichen sollte, stellte sich diese Frage gar nicht erst.

Vom Zion fährt man auf I-15 S ungefähr 230 km bis nach Las Vegas. Schon nach 170 km erreichte ich das südwestlich gelegene Valley of Fire, was einen Abstecher bei Ausfahrt 93 Richtung NV-169 S erforderlich machte, für mich aber keineswegs ein Umstand war. In jedem Fall wollte ich dort einen Stopp einlegen um den bekanntesten Steinbogen, den Elephant Rock, zu besuchen.

Es sei nur kurz am Rande erwähnt. Spannend für mich an dieser Route war, dass ich noch früh morgens im Bundesstaat Utah im Zion Nationalpark bei Temperaturen um 5°C unterwegs war, mittags hatte ich bereits Arizona durchquert und nun befand ich am späten Nachmittag bei gut 32 °C auf einmal in Nevada.

Am Osteingang des Valleys war ein Parkplatz gelegen, von dem ich über einen kurzen Fußweg den riesigen wie ein Elefant mit Rüssel geformten Steinbogen erreichte. Faszinierend was hier an Witterungseinflüssen wie Hitze, Eis, Winde und Wasser in Hunderten von Millionen Jahren an außergewöhnlichen und beeindruckenden Spuren in Landschaft und Gestein der Menschheit hinterlassen haben.

Wieder einmal mehr war ich schwer beeindruckt und einfach überwältigt von all dem was ich hier sah. Wobei mich unweigerlich das Gefühl überkam mich auf einer Zeitreise in der Vergangenheit zu befinden.

Kommentare 43