Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Urlaubsarchiv - Mole Zingst

Urlaubsarchiv - Mole Zingst

623 12

Carl-Jürgen Bautsch


Premium (Pro), Hamburg

Kommentare 12

  • Uwe Schmidt 3 23. Juli 2015, 17:23

    Ein sehr schone Arbeit, die Belichtungszeit ist perfekt gewählt, damit die Wellen und das fließende Wasser noch gut sichtbar ist.

    LG Uwe
  • Clara Hase 17. Juli 2015, 17:33

    zu schade wenn man diesen schönen Pfad nicht mehr lustwandeln erleben kann - ich würde auch im Wasser landen.
    Wohin dies Jahr? Du scheinst es auch noch nicht zu wissen, ob Europa oder im heimischen Gefilde.
    Das Wetter heute würde heissen:Darß
  • KaBu 17. Juli 2015, 16:55

    Klasse mit der Möwe - wenn sie nicht echt wäre müßte der Tourismusverband genau dort eine hinsetzen.
    VG KaBu
  • Silvio Schulze Photography 15. Juli 2015, 21:37

    Moin Carl. Das ist fein, durch die Perspektive und den symmetrischen Aufbau wirkt es recht streng aber sehr gut in der Tiefe. Die Aufreihung der Pfähle bauen eine tolle Tiefe aus. Die Schärfe und die Farben sind sehr gut. Mit gefällt es sehr gut. Die Möwe ist ein besonders feines Detail.

    Lg Silvio
  • Wolfgang Keller 15. Juli 2015, 21:05

    Auch sehr schön! Tolles Licht!
    LG Wolfgang
  • Zarafa 15. Juli 2015, 20:53

    Ein SehnsuchtsBlick vom Feinsten! LG DORIS
  • Erwin Oesterling 15. Juli 2015, 20:35

    Carl, wenn man den Horizont so präzise ausrichtet, hat man eine gute Grundlage für ein Bild geschaffen.
    Gruß Erwin
  • Ulrike Sturmhoevel 15. Juli 2015, 20:20

    Die Möwe ist der Blickfang, aber auch die Schaumdecke gefällt mir hier gut. Der Blick gleitet ebenfalls gut in die Tiefe.

    Grüße Ulrike
  • Marco Pagel 15. Juli 2015, 17:59

    Erstaunlich, wie streng graphisch es am Strand sein kann.

    grMP
  • Walter Fischer 15. Juli 2015, 17:26

    Der "Belag" ist irgendwie abhanden gekommen und der Sprung vom Querstrebe zu Querstrebe ist für mich nicht mehr zu empfehlen. Die Perspektive ist wunderbar mit dem Horizont als Fluchtpunkt. Die Möwe bricht wohltuend die Symmetrie.
    Gruß, Walter.
  • werner weis 15. Juli 2015, 16:02



    und eigentlich ist es nie kalt dort, nur frisch:

    ROST und UNIVERSUM
    ROST und UNIVERSUM
    werner weis
  • werner weis 15. Juli 2015, 16:00



    die gute Frische vor Ort
    ohne Flugzeug zu erreichen

    der Kreislauf und die Haut lechzen danach