Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
481 6

SilaD


Free Mitglied

Unverhofft

Ein Septembertag in Friedrichshafen/Bodensee:
Dunkle Wolken ziehen auf. Starker Wind bläst uns um die Ohren. Zunächst nieselt es leicht, dann prasselt der Regen vom Himmel. Vom See her dröhnt es aus den Lautsprechern: „Alle Boote an Land … absolutes Badeverbot…!“ Die Leute suchen eilig einen Unterschlupf. Ein Donner grollt und gleich darauf scheint ein Blitz den Himmel in zwei Hälften zu teilen. Wir retten uns ins Parkhaus. Am Kassenautomat ist die Hölle los. Bis wir wieder im Freien sind vergeht über eine halbe Stunde und - wer sagt’s denn - die Sonne strahlt vom Himmel. Den nächsten Parkplatz aufgesucht, zurück zum See gehechtet und diesen wunderbaren Sonnenuntergang betrachtet: schöööön!

Das Wetter ist eben wie es ist.

Kommentare 6