Unverhofft kommt oft...

Unverhofft kommt oft...

1.804 10

Sven Jünger


kostenloses Benutzerkonto, Arsch der Welt, links, 5km, biste da...

Unverhofft kommt oft...

...in dem Falle war es aber eine absolute Ausnahme, dass der Zug unter Fahrdraht mit Dieselloks bespannt wurde.
Während ich auf diesen wochentäglich zwischen Kornwestheim und Singen verkehrenden TC 44697 wartete, rückte die im Hintergrund sichtbare Gewitterfront unbarmherzig näher. Auch hinter mir brauten sich über dem Horizont dicke Wolken zusammen, so dass es wirklich nur eine Frage der Zeit war, bis die Sonne verschwinden würde.
Doch exakt 30 Sekunden bevor die Sonne hinter den Wolken verschwand und etwa zwei Minuten bevor der Himmel alle Schleusen öffnete, kam dieses 225 Pärchen schwer arbeitend im letzten Büchsenlicht vorbeigerollt.
Die Aufnahme entstand auf der Gäubahn (KBS 740) nahe Eutingen im Gäu.

Canon EOS 350D | Sigma 55 - 200mm 1:4-5.6 DC @ 112 mm | ISO 200, 1/500, F 5.6

Kommentare 10

  • Jörg K l a e h s e n s 13. Januar 2007, 18:05

    Bei einem solchen Bild lacht das Herz! Auf der schon seit Jahrzehnten elektrifizierten Gäubahn sind Dieselloks schon lange rar. Da hattest bei der Umsetzung ein gutes Händchen (und gute Vormelder;) ) Vielleicht sieht man sich einmal an der KBS 740.

    Grüße Jörg
  • Alfred Sawilla 2. Juni 2006, 16:05

    @Michaela:
    sorry, aber ich glaube Dir nicht. Ich habe das Bild mal für mich gespeichert und habe mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Linien überprüft. Ergebnis: Gerader würde ich es auch nicht hinbekommen.
    @Sven:
    Vollkommen nachvollziehbar. Der Bildschirm ist gnadenlos - was bei einer Diaprojektion auf der Leinwand durchgeht wird am Bildschirm unterträglich ,,,
    Klar machen wir uns Gedanken ...
    MgG - ASa
  • Sven Jünger 31. Mai 2006, 16:36

    Hui, wenn ihr euch schon so viele Gedanken um die lotrechte Ausrichtung macht, dann will ich auch mal meine Sicht der Dinge kund tun. ;o)

    Also die Fahrleitungsmasten sind definitiv kein Maßstab. Denn die neigen sich generell leicht nach außen. Wenn man genau hinschaut sieht man, dass der recht Mast neben der Lok leicht nach rechts kippt und der linke leicht nach links. ;o)
    Das Trafohäusle erscheint mir im Bildbearbeitungsprogramm bei aufgelegtem Raster extakt gerade. Ebenso der Strommast zwischen dem 2. und 3. Fahrleitungsmast von links. Der Speicherturm bei den Getriedesilos im Hintergrund ist ebenfalls gerade.

    Ich gebe allerdings zu, dass ich an dem Bild beim Ausrichten nahezu verzweifelt bin, weil darauf kaum etwas zu finden ist, was wirklich als Vorlage taugt. Solche Bauwerke wie alte Trafo-Stationen, Scheunen und Getreidesilos müssen keinesfalls genau gerade stehen, Signalmasten usw. sind in aller Regel ebenfalls schief.

    Die Kurvenüberhöhung ist an der Stelle unübersehbar, also die Loks taugen auch nicht zu Ausrichten. In dem Falle finde ich es wirklich nicht ganz einfach, danke euch aber sehr dafür dass ihr euch da Gedanken darüber macht, denn das zeigt mir, dass man sich doch mit den Bildern befasst und ich sie nicht ganz umsonst hier einstelle.

    Grüßle, Sven
  • Michaela Heckers 31. Mai 2006, 15:46

    @Alfred:
    Ja, ich kenne das Phänomen, aber schau hier mal auf die Masten und insbesondere das Haus und die Verteilerstation am linken Bildrand: Es neigt sich alles leicht nach links...
    ...oder ich habe einen Knick in der Optik... ;-)))
    Grüßles, Michaela
  • Alfred Sawilla 31. Mai 2006, 10:13

    @ Sven: OK.
    @ Michaela: Dieser Eindruck ("Winzigkeit nach links gekippt") könnte auch täuschen (Talfahrt und Rechtskurve!). Das hatte ich schon oft: Mit dem Stativ und Wasserwaage exakt ausgerichtet und dennoch wirkt die Aufnahme schief. Also wird optisch ausgerichtet - und dann schau mal auf die Wasserwaagen ...!
    Grüße - ASa
  • Michaela Heckers 25. Mai 2006, 14:22

    Junge, eine Beleuchtung wie mit dem Scheinwerfer! - Sogar der Führerstand wird hell erleuchtet und die Fensterstege erzeugen harte Schatten...
    Gefällt mir - sehr dramatisch!
    Was mir auch sehr gut gefällt ist der Standort, wo man schön in die "Masten-Allee" hineinblicken kann, das erzeugt eine sehr schöne Räumlichkeit.
    Das Bild scheint lediglich eine Winzigkeit nach links zu kippen...
    Grüßles, Michaela
  • Sven Jünger 24. Mai 2006, 21:28

    Danke euch für die Anmerkungen!

    @ Alfred :
    Die Antwort auf deine Frage steht schon in der Bildbeschreibung. ;o) War eine absolute Ausnahme!

    Gruß Sven
  • Christoph Falk 24. Mai 2006, 20:38

    Prima Streckenbild , feines Detail ..des Abgasflimmern !

    cu Christoph
  • Alfred Sawilla 24. Mai 2006, 10:24

    Hallo,
    "normalerweise" läuf das genau andersrum: blauer Himmel - der Zug kommt und passend dazu die Fotowolke.
    Interessant - BR 225-DT auf der Gäubahn?! Gibt es das öfter mal?
    MfG - ASa
  • Thomas Bänsch 24. Mai 2006, 9:57

    Die Oberleitungsmasten glänzen im Licht wie auf einer Modeleisenbahn. Aber eine Modellok mit Abgasflimmern habe ich noch nicht gesehen. Schönes Foto. LG Thomas