Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
506 3

Untouched

Dieses Foto entstand im Andenhochland von Peru. Nach fast einem Tag Fustmarsch durch die Berge haben wir ein von der Zivilsation komplett abgeschnittenes Dorf erreicht. Die Menschen lebten dort ohne fliessend Wasser, Strom, Strassenanbindung und arbeiteten als Selbsternäher. Im kargen Hochland bauen sie Kartoffeln an und züchten Vieh. Die Umgebung dieses Dorfes war so surreal wie das Dorf selbst. Man kam sich vor, wie auf einer anderen Welt. Unberührte, unangetastete und vielfältige Natur, wie ich sie nur selten auf diesem Globus erlebt habe. Es ist das Resultat, dass aus dem respektvollen Zusammenleben von Mensch und Natur entstanden ist.

Kommentare 3

  • Armand Wagner 2. Januar 2009, 10:02

    schliesse mich meinen Vorschreibern an.
    Desweiteren, wieder ein imposantes Bild deiner Reise
    nach Südamerika. Wunderbar - in Szene - gesetzt, dieses unberührte Dorf, bin begeistert
    lg Armand
  • Julie B. 2. Januar 2009, 9:03

    faszinierend und beeindruckend.Mit dem was man schon kennengelernt und sich daran gewöhnt hat- kaum vorstellbar selbst so zu leben, aber ich kann mir vorstellen, wie unglaublich es gewesen sein muss das Örtchen zu entdecken und die Leute so leben zu sehen...wow.- LG Julie
  • Werner Hammerschmid 2. Januar 2009, 8:48

    hoffentlich bewahren sich die menschen dort ihr kleines paradies,
    für mich selber wäre es nichts, da bin ich zu bequem, doch vergönne ich den menschen dort ihre handy, computer, fernseh, und sonstige technische freiheit,

    vg
    werner

    ps:
    und hoffentlich finden nicht so viele touris ihr dorf !