Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Unterwegs im Erstfeldertal

Unterwegs im Erstfeldertal

749 3

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Unterwegs im Erstfeldertal

Gestern habe ich mich trotz einsetzender Sommergrippe noch einmal zusammen genommen, um Sandra mit einem Überraschungsausflug eine Freude zu bereiten. Zwar fühlte ich mich schon nicht mehr ganz hundert, aber es musste einfach sein. Heute verbringe ich den Tag nun zwischen Couch und Bett!

Die wunderschöne, einsame Tour führte uns durch das Erstfeldertal (Uri), hoch durch die eindrückliche, wilde Schlucht, zum einzigartig schönen Moorgebiet um den Fulensee, dann zur Kröntenhütte (1'903m) und von hier noch an den malerisch gelegenen Obersee. 1'000 Höhenmeter sind dabei zu überwinden. Es ist eine wundervolle Bergwelt.

Bloss schade, dass der untere Bereich des Bergtals von Ziegen total überbewirtschaftet ist, sodass die Alpenrosenstauden bis auf's Gerippe abgefressen wurden und sich selbst im Moorgebiet von nationaler Bedeutung noch Schafe tummeln! So habe ich einfach schon Mühe mit der Alpwirtschaft!!!

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 20, 1/60 Belichtung, 24mm Brennweite, 320 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAAW, Web Sharpener.
(31.08.13)

-----

Auf meinen privaten Internetseiten gibt's immer etwas Neues zu entdecken, zum Beispiel in der Rubrik "MONATSFOTOS". Gerne Stelle ich Euch auf dieser Plattform auch meine Interessen und meine kleine Welt der Naturfotografie vor. Über Euren Besuch würde ich mich sehr freuen.

http://www.stefangruenig.ch

Kommentare 3

  • Walde 1. September 2013, 19:41

    Die Aufnahme ist sehr gelungen und interesssant. Der Text ist ebenso gepflegt und absolut im richtigen Geist verfasst. Es ist schon drammatisch, was da unter Alpwirtschaft verkauft wird. Für mich ist das alles eher Alkohol Folklore. Gejammert wird dann, weil ja gut gejammert, leicht verdientes Geld bedeutet. Jetzt wird der Wolf verteufelt, dem man buchstäblich die Schafte auf den Teller legt. Was bleibt ist massiver Flurschaden, Erosions Anfang und ein absurd tiefer Wolle Preis. Frage was soll das alles?
    Walde
  • Thomas Alm 1. September 2013, 17:56

    Ein zauberhaftes Bergtal, das Du gekonnt in Szene gesetzt hast...
    Gruß
    Thomas
  • Klaus Kieslich 1. September 2013, 10:48

    Wunderbar
    Gruß Klaus