Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Unsere heimischen Orchideen: Fiegenragwurz

Unsere heimischen Orchideen: Fiegenragwurz

777 13

lechheiden.de


Free Mitglied, Mering (b. Ausgburg)

Unsere heimischen Orchideen: Fiegenragwurz

__________________________________________________________________________________________________________________________________

Diese Orchidee ist die filigranste unter unseren Ragwurzen. Sie blüht im Mai auf klalkhaltigen Trockenrasen. Dieses Jahr blühten auffallend viele Exemplare, vermutlich durch klimatische Einflüsse. Ragwurzen sind bei uns mit vier Sippen vertreten. Die Arten sind sehr wärmeliebend, dies ist darauf zurückzuführen daß sie Einwanderer aus mediterranen Regionen sind. Die Fliegen-Ragwurz ist aber eine Sorte, welche sich auch in Kühleren Regionen etablieren konnte.

In meinem profil findet ihr die Serie über Orchideen der Lechheiden!

Aufnahme: (A) 6~Lechheide~unbewölkt~beschattet~09:00 Uhr
__________________________________________________________________________________________________________________________________
[ Dynax 7d ][ Sigma 105mm 2,8 EX Makro ][ f3,2 ][ iso100 ][ RAW ][ EBV:fixfoto ]

Kommentare 13

  • Gitte Neumann 12. Juli 2006, 20:51

    sehr schöne Schärfe und klsse Aufnahme
    LG Gitte
  • Tom Martin 12. Juli 2006, 19:16

    ich find´s so sehr schön...Schärfe und HG sind im Einklang...
    lG Tom
  • Burkhard Wysekal 12. Juli 2006, 18:31

    Danke für die Erklärung.....Schärfe und Hintergrund,ein ewiger Spagat im Makrobereich :-))
    Da muß ich auch immer abwägen.
    Gruß Burkhard.
  • Manu Ka 12. Juli 2006, 18:04

    Gerade das was Burkhard angemerkt hat macht Deine Bilder ja zu diesen besonderen , das ist der Grund warum ich immer wieder begeistert bin !
    LG
    Manu
  • lechheiden.de 12. Juli 2006, 17:50

    @burkhard,
    nein, einen weichzeichner habe ich nicht benutzt. die sanfte stimmung kommt vom morgenlicht das durch die büsche bricht, vermute ich mal. die offene blende hat natürlich oft den nachteil das die schärfe nicht mehr ganz ausreichend ist. oft ist das dann ein richtiger konflikt........ schärfe-homogener hintergrund, was ist mir jetzt lieber?
    danke für deine anmerkung.

    lg, adam
  • Burkhard Wysekal 12. Juli 2006, 17:46

    Bei Orchideen habe ich mich nie getraut die Blende soweit zu öffnen.Aber Deine Schärfe konzentriert sich auf eine Einzelblüte und lenkt alle Aufmerksamkeit darauf.Das funktioniert sogar sehr gut,muß ich auch mal in Erwägung ziehen.Als Belohnung erhälst Du jedesmal eine feine Auflösung des Hintergrundes.Ist bei der sanften Abstimmung ein Weichzeichner zum Einsatz gekommen?
    Mir gefällt die Aufname sehr gut.
    Gruß Burkhard.
  • Benjamin Schuchardt 12. Juli 2006, 16:19

    Wieder ein wundervolles Bild von dir. Du hast die Fleige aus einer interessanten Perspektive fotografiert, daher wirkt die Einzelblüte im Vordergrund aerodynamisch, auch der Hintergrund passt gut zu der kleinen Fliege. Hier hast du wirklich ein tolles Bild von diner Lieblingsorchidee gemacht!

    LG
    Benjamin
  • Christoph Sieradzki 12. Juli 2006, 15:38

    Sieht wieder sehr schön aus Adam.
    Klasse Bild von dir.

    Gruss Kristof
  • Regina Hübner 12. Juli 2006, 15:15

    Das hast Du wieder ganz sauber hinbekommen. Gefällt mir sehr gut.

    LG, Regina Beate
  • Theresa Rossi 12. Juli 2006, 13:28

    Wie immer sehr schön dargestellt, so kommt die Zartheit der Orchidee wunderbar zur Geltung!
    LG Theresa
  • Angie Hoffmann 12. Juli 2006, 12:06

    Ach Adam, wieder so eine wundervolle Aufnahme.
    Du machst deine Darstellungen mit so viel Gefühl und einem Perfektionismus, der nur noch beeindrucken kann!

    lg
    Angie
  • Maria-L. Müller 12. Juli 2006, 11:40

    Wieder eine wunderschöne Aufnahme!
    LG Maria
  • Raggio di Sole 12. Juli 2006, 11:28

    Absolut top ...sehr unscheinbar sind die Blüten, nicht
    so detailiert und verschieden farbig wie andere Arten.
    Und trotzdem sieht sie in Deinem Bild sehr anmutig aus,
    schön kommen die feinen Details wie Tautropfen zur
    Geltung.

    vg Ra.