Mary.D.


Premium (World), Schwelm

Unser kleiner Kobold,der Fidel ...

... ist zur Zeit in der Tierklinik.
Er hatte zum wiederholten Male Probleme beim Harnabsetzen. Obwohl er Spezialfutter bekommt,bilden sich bei ihn Harnsteine,die dann in der Harnröhre stecken bleiben und das dann zum Urinstau führt.
Der TA hat zu einer Harnröhrenerweiterung geraten.
Nun ist der Fidel gestern operiert worden .Heute habe ich mit dem TA telefoniert und er meinte,daß alles gut verlaufen sei und es dem Fidel den Umständen entsprechend gut gehe.
Er wird wohl noch ein paar Tage zur Nachsorge in der Klinik bleiben müssen.
Uns fehlt das lustige Kerlchen sehr...wir hoffen,daß er das alles gut übersteht und bald wieder so lustig ist,wie er immer war,wenn es ihn gut ging.

*********************************************

Update vom 22.10 :

Heute morgen habe ich wieder bei der Tierklinik angerufen,um mich nach Fidel zu erkundigen.
Die freundlich Dame am Telefon sagte mir,daß der TA mich zurück rufen würde.
Ich wartete 2 1/2 Std vergeblich auf den Anruf und war schon ein wenig beunruhigt,weswegen ich nochmals anrief....wieder meinte die Dame am Telefon,daß der Doc sich bei mir melden würde. So langsam drehte sich bei mir der Magen um...endlich,gegen 13 Uhr kam das erlösende Gespräch:Das dem Fidel heute der Katheter gezogen worden ist und wenn alles weiter so gut verlaufen würde,könnten wir ihn morgen abholen!! Da ist mir ein Stein vom Herzen gefallen!!!!

***************************
23.10.

Heute konnten wir unseren Schatz abholen...oje,er muß 2 Wochen eine Halskrause tragen,damit er sich nicht an der Wunde leckt...und raus darf er natürlich nicht,was besonders schlimm für ihn ist.
Die Tierarztbelegschaft waren von Fidel begeistert...er wäre so charmant und lieb gewesen....da habe ich mich arg gewundert,denn er kann ganz schön austeilen,wenn er sich bedrängt fühlt.
Zuhause angekommen wurden alle Türen die nach oben oder unten gehen erstmal verschlossen...er darf sonst vom Keller bis zum Dachboden rumlaufen.
Aber die steilen Stiegen im Haus,sind jetzt mit der Halskrause tabu...er stößt damit überall an.
Auch das Fressen bereitet Schwierigkeiten ,so daß ich ihn das Schälchen hinhalten muß.Aber er hat gut gefressen.
Dann war noch das Problem mit dem Häufchen machen...Fidel hat das immer draußen gemacht und wollte auch heute unbedingt raus.
Also habe ich ihn an die Leine genommen,das kennt er noch von den Anfangszeiten...so sind wir 10 Minuten im Garten rummaschiert,bis er endlich sein Häufchen gemacht hat....aber er hatte nicht gepieselt und ich machte mir schon Sorgen.
Als wir dann wieder im Haus waren,hat Fidel erstmal einfach vor den Ofen liegend gedöst...Das Katzenklo hatten wir ihn in der Diele gestellt...darin macht er nur Pipi,wenn wir mal nicht Zuhause sind...dann steht es aber im Keller...er benutzt es ja sehr selten.
Auf jeden Fall ist er irgendwann aufgestanden und ging aufs Klöchen und hat gepieselt...ja,darüber habe ich mich sehr gefreut...
Für Leute,die das Problem mit Harnverhalten beim Kater nicht kennen,mag sich die Freude wohl seltsam anhören! ;-)
Am Donnerstag soll Fidel noch mal zur Nachkontrolle ...es kann ja nur noch besser werden!

*********************************************
25.10.
Heute war die Kontrolluntersuchung von Fidel.
Der Doc war sehr zufrieden und er meinte,das ,wenn sich keine weiteren Komplikationen ergeben,die Fäden in einer Woche gezogen werden können und dann auch der Trichter wieder runter käme!
Also weiterhin die Däumchen drücken!

Ziemlich eingeschränkt ist der Fidel ....
Ziemlich eingeschränkt ist der Fidel ....
Mary.D.


**************************************************

31.10.

Heute sind wir mit Fidel wieder zur Tierklinik gefahren,um die Fäden ziehen zu lassen.
Leider mußten wir ihn da lassen,weil dies unter Narkose gemacht wurde.
Heute Nachmittag konnten wir ihn wieder abholen...er war noch richtig schlaff.Aber er braucht den Trichter nicht mehr zu tragen...das ist schon viel wert!
Bis Montag sollen wir ihn auch noch nicht rauslassen...aber dann hat er seine Freiheit wieder.
In ca. 8 Wochen wird nochmal ein Ultraschall gemacht,dann entscheidet es sich,ob er noch weiterhin Tabletten nehmen muß.
Jetzt kann es eigentlich nur noch aufwärts gehen, mit unseren süßen Schatz.
Danke an alle ,die Däumchen und Pfötchen gedrückt haben! ;-)

Kommentare 112

  • Tante Mizzi 6. November 2018, 15:32

    Es wird alles gut werden, dessen bin ich mir sicher ... ich drück weiterhin die Daumen !!!
    Liebe Grüße
    Mizzi
  • Nebelhexe 6. November 2018, 11:02

    Das freut mich sehr das alles wieder gut ist und die Tabletten muss er ja auch nicht mehr ewig nehmen....Hauptsache der dumme Trichter  ist endlich weg ;)
    LG
  • W.H. Baumann 4. November 2018, 15:02

    Morgen will ich ihn hier wieder sehen. Und zwar im Garten und ohne Krause.
    LG Werner
  • mathias.b 4. November 2018, 13:30

    schön das fidel alles gut überstanden hat, jetzt hat er hoffentlich das problem überstanden....und alles wird gut...
    nun kann er bald seinen gewohnten freigang wieder richtig genießen.......
    alles gute weiterhin....
    lg
  • Alfons Mühlegger 2. November 2018, 19:59

    Das freut mich so das er das alles so gut überstanden hat und wünsche im alles gute endlich kann er wieder seine Freiheit genießen.
    Lg Alfons
  • Bruni13 2. November 2018, 19:04

    oh je, was für eine belastende zeit liegt hinter euch.
    ich kann sehr gut mitfühlen und freue mich mit euch :-)
    liebe grüße
    bruni
  • Marlis E. 1. November 2018, 18:53

    Freut mich sehr, dass alles so gut gelaufen ist, auch wenn der Kleine ein wenig leiden musste, jetzt hat er bald seine gewohnte Freiheit wieder, und ich hoffe, er kann sie lange genießen.
    Liebe Grüße
    Marlis
  • Paulibär14 1. November 2018, 13:14

    Das ist natürlich eine gute Nachricht. Wünsche ihm das es bald wieder normal läuft für ihn. Aber dafür wirst Du schon sorgen.
    LG Georg
  • heide09 1. November 2018, 12:14

    Das ist richtig schön daß die Sorge fast ein Ende hat. Und Fideel wird es genießen endlich wieder durch die Gegend zu streifen..........
    LG Ania
  • e-rohr 1. November 2018, 9:06

    Alles Gute für Euch und Euren Fidel! Passt immer gut auf Euch auf!
    Liebe Grüße von Edgar
  • redfox-dream-art-photography 1. November 2018, 8:20

    Du bist ein wunderbarer Mensch- das geht aus diesem Bild und dem schönen Text hervor.......
  • Inge Köhn 31. Oktober 2018, 22:24

    Ohhh - ich drücke beide Daumen und meine Fellnast alle Pfötchen, daß nun alles wieder gut ist
    LG Inge
  • Axel Sand 31. Oktober 2018, 20:27

    Ich drücke dem Schönen die Daumen, das er wieder unbeschwert stromern kann!
    Gruß Axel
  • Sabine we. 31. Oktober 2018, 19:49

    Alles Gute weiterhin für Fidel, er war bisher so tapfer, da schafft er die paar Tage auch noch,bis er wieder raus darf.Daumen und Pfötchen sind weiterhin gedrückt 
    LG Sabine
  • A. Deichvoigt 31. Oktober 2018, 19:49

    Das hört sich gut an. Sehr schön für euch, da freue ich mich. Hoffentlich hat er an seinem ersten ausgehtag schönes Wetter. Ein wenig sonne würde ich ihm gönnen.


    LG Alexandra

Informationen

Sektion
Ordner Katzen
Views 16.964
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7200
Objektiv Sigma 150-600mm F5-6.3 DG OS HSM | C
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 400.0 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten