2.460 9

klausikeyboard


kostenloses Benutzerkonto, Greiz

Unscharf 2

Probleme mit der Schärfe bei der Lumix FZ1000

Kommentare 9

Bei diesem Foto wünscht klausikeyboard ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • np22 13. Mai 2019, 12:49

    Ich vermute, es war relativ dunkel, die Kamera hat mit ISO1600 versucht was sie konnte, aber bei ausgefahrenem Zoom braucht der Autofokus sicher seine Zeit. Darum könnte es sein, dass du den Auslöser gedrückt hast, der Autofokus etwas länger brauchte und du dann, als endlich die Aufnahme gemacht wurde, schon die Kamera wieder bewegt hast.
    Vielleicht ist in schwierigen Lichtverhältnissen und bei längerer Brennweite einfach mehr Geduld und längeres Stillhalten nötig.
    • klausikeyboard 13. Mai 2019, 12:56

      Vielen Dank.
    • Pixellator 13. Mai 2019, 16:23

      Außerdem haben Bildstabiliesaoren ihre Grenzen. Ohne Bildstabi sagt die Faustregel Brennweite (auf KB umgerechnet) = Belichtungszeit als grober Richtwert. Mit Bildstabi kann man, je nach Objektiv, ca 4 Blendenstufen runter gehen mit der Belichtungszeit. Das nutzt aber alles nichts wenn man wie blöde wackelt. Also sollte man trotzdem die Kamera immer schön ruhig halten und sich bei langen Belcihtungszeiten (so wie hier) die Bilder im Display genau ansehen (hineinzoomen)
      Gruß Steffen.
  • Pixellator 11. Mai 2019, 23:33

    Dieser Bild sieht eher nach Verwacklung aus. 1/60s im Telebereich ist schon relativ lange belichtet. Mit einem Bildstabi sollte das aber kein Problem sein.  Mein Tipp: Die Kamera beim auslösen möglichst ruhig halten.
    Gruß Steffen
    • Pixellator 12. Mai 2019, 0:42

      Für mich sieht das Bild rein von der Optik her verwackelt aus. Ich weiß nicht wie Du die Kamera beim fotografieren hällst. Kann ja sein das Du die Kamera am Anfang leicht bewegst und dann ruhiger wirst. Um das auszuschließen müßtest Du mal ein Paar Bilder vom Stativ aus machen.
      Gruß Steffen
    • klausikeyboard 12. Mai 2019, 11:22

      Vielen herzlichen Dank, sobald ich Zeit habe werde ich einige Aufnahmen mit Stativ  machen. Aber warum tritt diese Erscheinung der unscharfen Bilder nicht beim Videofilmen auf ?
    • Pixellator 12. Mai 2019, 15:29

      Im Prinzip tritt das auch bei Videos auf wenn man schwenkt, aber es fällt nicht so auf wie beim Foto. Wenn man aus einem Schwenk ein Einzelbild raussuchen würde hätte man vermutlich auch eine leichte Unschärfe. Verwacklungen sind dadurch charakterisiert das sie einen Wischeffekt aufweisen und es keinen scharfen Punkt gibt. Wenn die Kamera falsch scharf stellt muss es irgendwo im Bild einen scharfen Punkt geben. Nur manchmal ist der nicht zusehen wenn die Kamera in der Naheinstellung ist.
      Gruß Steffen
    • effendiklaus 16. Mai 2019, 21:13

      Bei 105mm Brennweite hätte man zu KB-Zeiten, mindestens 1/125tel genommen.
      F4 und ISO 1600 sprechen wirklich für schlechtes Licht.

Informationen

Sektion
Views 2.460
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ1000
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 105.6 mm
ISO 1600