Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

896 22

Andreas Wagner ·


Free Mitglied, Hamburg

unglaublich...

aber wahr: bei minustemperaturen mit eisigen fingern zitternd freihand geknipst - und zentralperspektive sowie ausschnitt
scheint fast exakt zu stimmen! nix dran gezuppelt! sollte ich jetzt immer frierend fotografieren?

dieses hochspannungsmastmonster ist über 200m hoch: http://de.wikipedia.org/wiki/Elbekreuzung_2

Kommentare 22

  • Christian Schirbort 5. Oktober 2006, 14:11

    Ganz tolle und sehr beeindruckende Perspektive.
    Durch die Farbigkeit hat das was von einer Startrampe für die alte Saturn 5 Rakete mit der Apollo 11 Kapsel.
    Klasse!
    LG
    Christian
  • Bernd Dohrmann 29. März 2006, 16:37

    Klasse Aufnahme und das freihand ... top !!!
    Gruß Bernd
  • CPPHOTO 31. Januar 2006, 23:44

    Moin
    keine Panik. Das geht auch im Sommer ohne Zittern. :-))

    Gruß, Carsten
  • Marcus Nötzel 24. Januar 2006, 21:25

    Da wird einem ja echt schwindelig beim hochgucken :)
    Super foto - klasse Qualität!

    Viele Grüße
    Marcus
  • Lukas Kwasniewski 24. Januar 2006, 21:10

    Sehr gewaltig...

    Klasse perspektive... Farben und Co stimmen sowieso!

    gruss
    lukas
  • Andreas Ak62 24. Januar 2006, 19:28

    Beeindruckend!
  • Knud Pfeifer 24. Januar 2006, 18:40

    Ich wußte genau, dass so etwas noch kommt, nachdem ich die 'Wedeler Elbschafe' gesehen habe - das Foto ist 'n Knaller - großer Sport, nicht nur in Würdigung des 'Vorlaufes' auf dem Fahrrad !!! Habe einen Bericht über diese Monster auf 3Sat gesehen, wo der Gerüstbauer ganz locker in 200 m Höhe über schwankende Bretter lief, natürlich nicht gesichert, sein Kommentar: 'n bischen konzentrieren sollte man sich schon ...
    Lieben Gruß
    Knud
  • Marco Pagel 24. Januar 2006, 18:20

    Hoppla, ist ja noch eingerüstet... da sind die Maler glaube ich noch zugange.

    Fein Scharf für Freihand! Gar nicht gezittert? Oder im richtige Takt? ;-)

    Grusels,
    Marco
  • Andreas Wagner · 24. Januar 2006, 15:50

    @michael:du weißt doch sicherlich, daß man jpg's in verschiedenen qualitätsstufen speichern kann: je geringer die dateigröße desto geringer die bildqualität und umgekehrt. die bildqualität schlägt sich in der bildschärfe und den farbabstufungen nieder. bei motiven mit vielen filigranen details (wie diesem) geht eine geringere qualitätsstufe besonders sichtbar mit einer verminderten bildschärfe einher da benachbarte pixel mit starken kontrastunterschied (was das auge als schärfe interpretiert) durch den kompressionsalgorythmus "angeglichen" werden.
  • Jens Wolter 24. Januar 2006, 15:49

    schöne perspektive,schärfe und kräftiger farbton.......

    lg
    jens
  • Marcel Koenig 24. Januar 2006, 15:29

    Tolle Farben und gute Schärfe. +++
    LG Marcel
  • Andreas Wagner · 24. Januar 2006, 14:52

    @berni: aber bei tageslicht kann doch jeder... :-)
    @michael: trotz doppeltem upload ist die komprimierung der 260Kb nur noch bei 64% qualität. deshalb geht es (hier) leider nicht schärfer!
    ich danke euch! muß da nochmal mit meinem weitwinkel hin...
  • Gernold Wunderlich 24. Januar 2006, 14:17

    Feine Farben und Formen! Schärfe und Symmetrie hervorragend!
    LG Gernold
  • Rainer Pe. 24. Januar 2006, 13:35

    unglaubliches Bild, gewaltige Konstruktion.
    Für mich wirkt es in sich etwas verdreht, aber dieser Eindruck entsteht durch die Schattenbildung.

    HG Rainer
  • ber ni 24. Januar 2006, 12:41

    vor allem solltest du öfter bei tageslicht fotografieren.

    du kannst es doch ;-)