Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Unerwartete Begegnung

mit einer kleinen Fledermaus, die ich aber leider nicht genauer bestimmen konnte. Für mich ein ganz besonderer Moment, da ich noch nie zuvor eine Fledermaus wildlife gesehen hatte.
Ich sah sie mitten am Tag (ca 17.00 Uhr) bei strahlendem Sonnschein in einem beachtlichen Tempo eine gepflasterte Strasse überqueren. Ein Radfahrer hatte sie dabei nur knapp verfehlt. Also habe ich sie schnell von der Strasse geholt und sie etwas abseits vor eine Felswand gesetzt. Sie dankte es mir, indem sie kurz inne hielt und ich einige Bilder von dem kleinen "Vampir" machen konnte, eher er unter wildem Efeu in der Dunkelheit verschwand. Die Fledermaus war putzmunter und schien auch völlig gesund zu sein. Warum sie im Tageslicht umher lief, bleibt mir ein Rätsel.

Die Fledermäuse sind eine Säugetiergruppe, die zusammen mit den Flughunden die Ordnung der Fledertiere bilden. Zu dieser Ordnung gehören die einzigen Säugetiere und neben den Vögeln die einzigen Wirbeltiere, die aktiv fliegen können. Weltweit gibt es rund 1000 Fledermausarten, davon knapp 30 auch in Mitteleuropa.
Fledermäuse besitzen ein dichtes, oft seidiges Fell, das meistens grau bis braun oder schwärzlich gefärbt ist und keinen Haarstrich aufweist. Es gibt aber auch weiße und gemusterte Arten, bei fast allen Arten ist zudem die Bauchseite heller als der Rücken. Auffälligstes Merkmal der Fledermäuse ist, wie bei den Flughunden, die Flughaut, die sie zum aktiven Fliegen befähigt. Die Flughaut besteht aus zwei Hautschichten und erstreckt sich von den Handgelenken bis zu den Fußgelenken. Die Hinterbeine der Fledermäuse sind im Gegensatz zu den meisten anderen Säugetieren durch eine Drehung des Beines im Hüftgelenk nach hinten gerichtet, sie enden in fünf bekrallten Zehen. Diese dienen in der Ruhephase zum Aufhängen im Quartier.
Die meisten Fledermausarten ernähren sich von Insekten, die sie teilweise im Flug erbeuten. In den Tropen und Subtropen gibt es viele vegetarisch lebende Arten, die Früchte fressen oder Nektar trinken. Größere Arten fressen auch kleinere Säugetiere wie Nagetiere und andere Fledermäuse, kleinere Vögel, Frösche, Mäuse und Fische. Die drei Arten der Vampirfledermäuse ernähren sich vom Blut anderer Tiere.
Die Hauptfortbewegungsart der Fledermäuse ist das Fliegen. Neben dem Fliegen können sich Fledermäuse auch auf dem Boden fortbewegen. Manche Arten sind dabei sehr geschickt und erstaunlich schnell.
Fledermäuse sind in der Regel nachtaktive Tiere. Zum Schlafen ziehen sie sich in Höhlen, Felsspalten, Baumhöhlen oder menschengemachte Unterschlüpfe (Dachböden, Ruinen, Minen und andere) zurück.
(Quelle: Wikipedia)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/7,1 - 1/200s - ISO200 - BLK -0,67 - freihand - 19.5.2019 - Bad Lobenstein / Thüringen

Kommentare 91

  • Jürgen Kopelke 1. August 2019, 21:06

    Große Klasse
    LG Jürgen
  • bilder-stefan 15. Juni 2019, 19:09

    Klasse
  • noblog 10. Juni 2019, 18:01

    eine tolle Begegnung
    und eine klasse Aufnahme
    LG Norbert
  • e.huebi 5. Juni 2019, 21:01

    Das gibt's doch gar nicht.... dolle Begegnung...also auf der Straße mitten am Tage, na das ist wirklich ein ganz einzigartiges Zusammentreffen. Zum Glück hattest du deine Kamera dabei :) – eine geniale Aufnahme, gratuliere dir!
    LG ELke
  • Alfons Klatt 5. Juni 2019, 19:59

    hi
    ja glück muß man haben-
    aber auf beiden seiten--:)
    vg
  • GABRIELE FEBBO 3. Juni 2019, 16:05

    Ottima cattura
    ciao
    Gabriele
  • Cecile 3. Juni 2019, 11:41

    Eine sensationell gute Aufnahme ist das Heike !
    Die Haltung, angriffsbereit und die Zähne fleschend ....
    Was sie auf der Straße zu suchen hatte, bleibt ein Rätsel.
    Liebe Grüße zu dir, Elfi C.
  • Endre Turani 3. Juni 2019, 7:40

    Das ist mir wirklich ein Rätsel, was der kleiner Fledermaus auf die Strasse gesucht hat, denn sie hängen immer irgendwo mit Kopf nach unten an die Decken.
    lg. Endre
  • Marcel Göpfert 2. Juni 2019, 20:56

    Zähne zeigen kann sie jedenfalls prächtig.Klasse auch die schöne Geschichte zum Foto....:-)))
    LG Marcel
  • Birdfriend 2. Juni 2019, 10:28

    Auch eine Fledermaus möchte mal so schön im Mittelpunkt stehen Heike.
    Der Auftritt hat sich gelohnt, du hast sie wunderschön fotografiert.
    Sie ist jetzt berühmt und bestimmt durch deine Hilfe noch sehr munter unterwegs.
    Vorbildlich gemacht.
    LG Birdfriend
  • christine müller 2. Juni 2019, 9:49

    Hast du ein Glück,liebe Heike!Vor 10 Jahren flogen bei uns hinter dem Garten noch die Fledermäuse in der Dämmerung.
    Grüße Christine
  • Elke 1. Juni 2019, 6:31

    Das ist wohl wirklich ein Rätsel. Und das Glück war dem Fotografen hold. Wer hat schon so ein Fledermausbild?! Denn das ist spitzenklasse. Sie scheint wohl auch gerade zu sagen: "Danke Heike, für die Rettung". :-) LGE
  • Dana Jacobs 31. Mai 2019, 19:46

    Respekt Heike ...... eine seltene Begegnung und das am Tage , toll die Quali und Pose.

    LG Dana
  • LoWi_Art 31. Mai 2019, 12:30

    Sehr schöne Aufnahme, schöner Schärfeverlauf.
    LG Lothar
  • Ralf62 30. Mai 2019, 16:56

    Graf Dracula gibt sich die Ehre. Ein fantastisches Erlebnis. Und eine gute Tat. Toll Dein Foto vom Nachtschwärmer. VG Ralf