Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Und wenn man meint, man ist oben…

Und wenn man meint, man ist oben…

730 8

Andreas Dändliker


Free Mitglied, Hombrechtikon

Und wenn man meint, man ist oben…

…dann kommt noch der Schlussaufstieg als Dessert! Das Mettelhorn (3406 m.ü.M) oberhalb von Zermatt im Wallis/Schweiz.
Von Zermatt in ca. 4 bis 5 Std. (nur zu Fuss) erreichbar. Das Mettelhorn gilt als zweithöchster Trekkingberg Europas.
Nikon D70, Objektiv 18-70 mm, Brennnweite 35 mm, Belichtungszeit 1/320 Sek., ISO 200

Kommentare 8

  • Martina Brich 3. Dezember 2004, 8:44

    Salü Andreas,
    genauso erging uns das bei JungtalStalden zumSchwarzhorngipfel, Augstbordregion.
    Oben angekommen, hatten wir auf einmal auch nochmal so einen gezackten Austeig zum Schwarzhorn vor uns. Anstrengend, aber die Sicht auf die umliegenden Berge grandios.
    Allerdings hat sich danach mein li.Knie mit einem Menikusschaden und Bänderanriss "verabschiedet".
    Jetzt sind halt nur noch mittlere Touren drin, aber die werde ich zum intensiven Fotografieren nutzen. wenn Du magst, kannst ja mal auf meiner Seitre reinschauen, salü einen schönen Tag noch.
  • Joachim Kretschmer 21. Oktober 2004, 20:00

    . . . sehr beeindruckend. Als ewiger Freund von Zermatt und dem Matterhorn bewundere ich diese Gegend, die Landschaft und die dort lebenden Menschen.
    Viele Grüße, Joachim.
  • Bernd Schlenkrich 21. Oktober 2004, 18:01

    Der Gipfel verlangt einige Schweisstropfen.
    Tolle Bergwelt.
    VG
    Bernd
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 20. Oktober 2004, 23:36

    nee, also echt, das da, so dunkel, trist, fern, das iss nich meine (norddeutsche....) welt: gruselt mich etwas - wenn das foto auch schön ist!
    ( ... ja ja, geh schon in deckung!!!)
    lg, sigrid
  • Heidi Zimmerli 18. Oktober 2004, 8:19

    Hab ich auch noch nie so gesehen. Super, dass Du uns diese Ansicht zeigst mit dem Zickzackaufstieg, ohne dass wir 5 Stunden maschieren müssen.
    Gruss Heidi
  • Donat Nussbaumer 16. Oktober 2004, 8:52

    Ein sehr schoenes Bild gefaellt mir .Der Weg ist ja auch klasse.
    Gruss Donat
  • Gerhard Haug 25. September 2004, 10:30

    hallo andreas
    das ist ein sehr schönes bergfoto
    der dunkle zacken im vordergrund
    und die ins blau getauchten gipfel im hintergrund gefallen mir sehr gut
    den gipfel werd ich mir mal vornehmen
    lg gerhard
  • R. Pee 25. September 2004, 0:08

    Hallo Andreas,
    Eine sehr schöne Aufnahme, der Titel stimmt
    wirklich, denn man glaubt immer schon bald oben zu
    sein, dann kommt zum Schluss noch das "Dessert".
    Hoffentlich hattest Du auf dem Gipfel nicht zu viel Nebel.

    Dann noch die Frage nach dem höchsten Trekking-
    gipfel in Europa, d.h. mit markiertem Bergweg bis
    zum Gipfel:

    Neu ist das Innere Barrhorn im Turtmanntal mit dem
    höchsten Weg erschlossen worden, 3583 m, dann
    folgt der Rocciamelone bei Susa mit 3538 m und das
    Mettelhorn mit 3406 m. Also, Bergschuhe anziehen
    und nichts wie rauf!
    Viele Grüsse Roger

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 730
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz