Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
...und sie fliegt doch! (Bestimmung erbeten!)

...und sie fliegt doch! (Bestimmung erbeten!)

531 6

Ralf Schmode


Free Mitglied, Geesthacht

...und sie fliegt doch! (Bestimmung erbeten!)

Moin zusammen,

vor ein paar Wochen zeigte hier jemand ein Bild einer Libelle, deren einer Flügel sich beim Schlüpfen nicht vollständig entfaltet hatte. Ungefähre Aussage des Begleittextes: Diese Libelle ist flugunfähig und hat keine Aussicht zu überleben.

Deshalb staunte ich nicht schlecht, als ich mir - nach ihrer Landung! - diese hier mal genauer ansah. Sie ist trotz erheblicher "Beschädigungen" keinesfalls flugunfähig, sondern fliegt allenfalls ein bißchen "unrund". Mich hat das Ganze an ein Bild erinnert, das ich vor ein paar Wochen aufgenommen hatte:

Keine Chance zu überleben...
Keine Chance zu überleben...
Ralf Schmode

wobei ich es bei einer Libelle noch für wesentlich weniger wahrscheinlich gehalten hätte, daß ein Tier mit so einem Schaden noch fliegt. Ein Aerodynamiker dürfte ob dieses Anblicks vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen :-)

Achja: Ich habe diese Libelle bisher nicht bestimmen können, vielleicht kann jemand aushelfen. Charakteristisch scheinen mir die roten Flecken auf den Flügeln zu sein - die an diesem Teich oft vorkommende Gemeine Heidelibelle ist es offensichtlich nicht.

Canon D60, Sigma 180/5,6, f/8, 1/250, ISO 200. Belichtungskorrektur -1/2 EV gegen ausfressende Lichter. EBV: Beschnitt, Farb- und Gammakorrektur, Verkleinerung, USM

Gruß von der Elbe -

Ralf

Kommentare 6

  • Sebastian Scheuschner 6. März 2007, 7:41

    eine gelungene Nahaufnahme
  • Micha-D 26. August 2002, 9:33

    Eindeutig Gelfeckte Heidlibelle (Sympetrum flaveolum)

    Gruß
    Micha
  • Thomas Kirchen 23. August 2002, 5:28

    Schöne Aufnahme und für mich auch ein Weibchen der Gefleckten Heidelibelle.

    Gruss Thomas
  • Ralf Schmode 21. August 2002, 19:41

    Moin, Berno,

    bei der war ich zwischendurch auch gelandet - und habe sie wieder verworfen, weil sie auf den Bildern im WWW immer *gelbe* Flecken an der Flügelbasis hatte. Jetzt habe ich mir das Foto nochmal angeschaut - und richtig, die Flügelbasen sind zwar jetzt rot, aber auf dem linken Hinterflügel sieht man deutlich Reste eines gelben Pigments. Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, daß es die ist, vielleicht ein älteres Tier - vielen Dank für Deine Ausgrabung im Bestimmungsbuch, ich werde mir wohl auch mal eins kaufen müssen :-)

    Gruß - Ralf
  • Ralf Schmode 20. August 2002, 20:33

    @Berno: Heidelibelle mag ich nicht ganz glauben - ich bin bei weitem kein Fachmann darin, aber auf den im Net zu findenden Bildern von Heidelibellen habe ich bisher keine mit diesen roten Flügelflecken gefunden.

    @Doreen: Dieses "Klammern" an einem erhöhten Punkt ist ganz typisch und keinesfalls unnatürlich oder auf die defekten Flügel zurückzuführen. Deshalb kann man diese Viecher ja so nett fotografieren ;-)

    Gruß an alle -

    Ralf
  • Doreen Rathke 20. August 2002, 19:06

    Aber es sieht trotzdem aus, als ob sie sich am Halm festklammert, oder?
    Tolle Aufnahme *bewunder*

    Bis denn Doreene