Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Marius Koity


Premium (Basic), Gera

Überschwemmung in Pößneck 2006

Ein Feuerwehrmann beobachtet sauer bis frustriert das chaotische Geschehen vor seinen Augen: Die Ernst-Thälmann-Straße/Bundesstraße 281 in Pößneck ist unter Wasser, vor ihm schießt das Wasser teilweise kniehoch aus einem Gully und trotzdem tun die Pkw- und Lkw-Fahrer so, als wäre alles in Ordnung. Am 16. Februar 2006 standen innenstadtnahe Bereiche der Stadt Pößneck/Thüringen, darunter ein Abschnitt der Bundesstraße 281, einige Stunden unter Wasser. Durch einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Pößneck und von Feuerwehren aus benachbarten Ortschaften wurde Schlimmeres als Sachschäden vor allem an öffentlichem Eigentum, deren Umfang nie genau ermittelt wurde, verhindert.
Zur Anmerkung von Michi Schott: Gut beobachtet, danke! Die "blauen Männchen" stammen vom THW Rudolstadt und die waren damals mit einer sehr hilfreichen Mega-Pumpe vor Ort, mit der sie auch in New Orleans waren.

Kommentare 1

  • Michi Schott 14. März 2007, 9:52

    du hast die blauen Männchen vergessen ;-) nicht nur die Feuerwehren waren im Einsatz xD hast du ja selbst abgelichtet ;-)
    PKW Fahrer... die lernen es nie. Wäre nicht das erste Mal das man bei so einem Wetter im Einsatz geduscht wird...
    VLG Michi

    Und noch eine kleine Anmerkung von mir xD die Mega Pumpe nennt sich Hannibal ;-)