Rudi a.W.


kostenloses Benutzerkonto, Bitterfeld-Wolfen

U-434

U-434 (eigentlich russisch ?-515, B-515) ist ein U-Boot des Projektes 641B „Som“ der sowjetischen und russischen Marine, das als Museumsschiff in Hamburg liegt. Die U-Boote des Projektes 641B zählten zu den weltweit größten nicht-atomgetriebenen U-Booten.
Angaben laut Broschüre für U-434
Abmessungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Länge: 90,16 Meter
Breite: 8,72 Meter
Gesamthöhe: 14,72 Meter (inkl. ausgefahrener Antenne)
Tiefgang: 6,6 Meter
Max. Tauchtiefe: 400 Meter
Zerstörungstiefe: 600 Meter
Verdrängung: (aufgetaucht: 2800 t, getaucht: 3630 t).
Bewaffnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
6 Torpedorohre
24 Torpedos, Kaliber 533 mm, Länge 8,14 Meter, Geschwindigkeit ca. 60 Knoten
Seeminen und Raketentorpedos
Quelle: Wikipedia

Kommentare 6