Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
6.492 58

Norbert van Tiggelen


Basic Mitglied, Wanne - Eickel - NRW

"Trümmerfrauen"

Viel zu oft, und leider immer häufiger kommen diese üblen Szenen in vielen Ehen vor. Was ist bloß der Grund dafür, dass sich Menschen oft so verhalten?

Meine wunderbare Autoren-Freundin gabrieleRemscheid kämpft seit vielen Jahren gegen dieses Übel an, weil sie es in einer gescheiterten Ehe lange Zeit selbst ertragen musste.

Ein Besuch auf ihrer HP http://www.gabriele-remscheid.net/ ist von daher wärmstens zu empfehlen.

Trümmerfrauen

Von außen eine Ehe,
die stets harmonisch ist,
beide sind sehr freundlich,
sie kennen keinen Zwist.

Zu Hause ein Desaster,
Szenen wie im Thriller,
wenn er was getrunken hat,
dann wird er fast zum Killer.

Sie würde gerne Flüchten,
zu einem fremden Ort,
doch ohne ihre Kinder
da geht sie niemals fort.

Eines Tages schwört sie,
da kommt er abends Heim,
und ist mit seinem Alkohol
verlassen und allein.

Bis dies jedoch geschieht,
wird noch sehr viel passieren,
und so manches Wundmal,
ihren Körper zieren.

©Norbert van Tiggelen

Damit die Schuld nicht wie fast immer nur beim Mann gesucht wird, ich hatte mal einen knapp zwei Meter großen Kumpel, der regelmäßig von seiner 1,55 Meter großen Frau geschlagen wurde. :(

Mehr zu Lesen von mir gibt es auf:

http://Phosphorkeule.mystorys.de
oder
http://www.norbert-van-tiggelen.de

Kommentare 58

  • Lila 19. Juli 2017, 19:47

    das Leben ist viel zu kurz um sich zu streiten
    und um anderen Schmerzen zu bereiten ...
    es ist schlimm das es überhaupt so etwas gibt
    das man wird nicht wirklich geliebt
    von solchen Menschen sollte man weg laufen
    diese Menschen sind fürs richtige Leben nicht zu gebrauchen !

    Verfasser ... ich

    erdacht ... gerade eben ..........................

    L.G. Lila
  • werner weis 16. Februar 2011, 18:34



    nun nur zum Foto:
    szenisch gut dargestellt

    so gut, dass es echt wirkt
    - deswegen erschüttert es auch manche Betrachter

    mich auch -
    in Worten ist hier zur Thematik

    schon genug
    angemerkt

    also: nur zum Foto:
    szenisch gut dargestellt
  • Norbert van Tiggelen 12. November 2010, 14:56

    Hallo Karl Heinz!

    Ich denke, dass hier in der "FOTOCOMONITY" sowas ruhig mal gezeigt werden sollte. Bisher hatte niemand etwas dagegen auszusetzen, außer Du.
    Es geht mir im Übrigen weniger um das Bild, viel mehr um das traurige Thema.

    Fürchterlich liebe Grüße vom Norbert
  • Räder Karl-Heinz 12. November 2010, 13:15

    bin mir sicher heit gegen gewalt jeglicher art...aber was hat das hier mit der fotocomonity zu tun...dafür gibt es im web mit sicherheit ander foren...fototechnisch ist das bild nicht der hingucker...
    gruss,karl
  • Träumerin 7 8. September 2010, 14:40

    leider heute fast alltäglich dieser anblick,wie menschen behandelt werden, und diese geben es oft weiter,weil sie nichts anderes kennen. die meisten schauen oft weg,weil sie DAMIT nichts zu tuen haben wollen. schrecklich diese anonyme welt. wo mag das wohl hinführen????
  • wolly-boy 27. November 2009, 19:02

    Die Rechte ging jedenfalls vorbei und trifft die Wand.
    Nun hat er ganz bestimmt seine Mittelhand (fachlicher Ausdruck)
    gebrochen.
    Ein gutes Gedicht dazu.
    Der Ausdruck "Trümmerfrauen" ist nicht richtig.
    Trümmerfrauen waren die Frauen, die nach dem Krieg 1945
    aus den zerstörten Häusern die Steine sammelten und
    mit Hämmern bearbeiteten, zum Wiederaufbau.
    VG. Wolfgang
  • Xenotox 26. November 2009, 15:07

    Jedes Problem hat seine Wurzeln.
    Und die liegen zumeist in der Vergangenheit.
    Nur werden manche Menschen sich und
    Ihrer Verhaltensweisen nicht bewußt.
    Und das Ergebnis ist dann Angst, Haß, Schmerz...
    Wobei Länge nicht über Täterschaft entscheidet.

    LG Xenotox
  • Gemay 20. Oktober 2009, 0:32

    ...ein Lebensausschnitt, der für viele Menschen grausame und tägliche Wahrheit ist...
    Beeindruckend, welche Reaktionen und Anmerkungen deine Aufnahme hier hervor gerufen hat!
    Gruß
    Gerd
  • Dagmar Hommes 15. Oktober 2009, 11:25

    eine Szene die mir unter die Haut geht...
    für mich sind solche Menschen
    Schläger und Geschlagene...
    (solange es nicht um Kinder geht)
    einfach nur *schwach*....
    mit mir würde er das 1x machen...
    danach, niewieder...!!!
    einen lieben Gruß
    Dagmar
  • BGW-photo 14. Oktober 2009, 21:40

    mutig und gut, Norbert!
    Bernd
  • Karola Bruckmann 8. Oktober 2009, 17:55

    Ich kann nur sagen, daß ich mich froh und glücklich
    schätzen kann, daß mir so etwas in meinem Leben
    erspart geblieben ist. Mein Mitgefühl haben alle Betroffenen. Ich hatte so einen Fall in meinem Bekanntenkreis - und habe versucht zu helfen. Da
    mußte ich fein aufpassen, nicht zwischen die Fronten
    zu geraten. Ende vom Lied war: sie ließ sich nicht helfen und blieb bei ihm... Ich habe dann aufgegeben, mir tat es zu weh ihr nicht helfen zu können und mit ansehen zu müssen wie sie immer weiter "zerfiel" und sich zurückzog... Er ist mittlerweile verstorben, aber sie läßt niemanden an sich heran und bleibt in ihrem Schneckenhaus.
    LG Karola
  • Müller Anita 1. Oktober 2009, 20:48

    Gut wenn man auch darauf Aufmerksam macht.
    Alkohol ist die häufigste Ursache zu Gewaltsamkeit.
    Kenne auch die andere Version.
    Tolles Gedicht.
    LG Anita
  • Helga Niekammer 28. September 2009, 19:44

    Man muss strak sein um sich aus solch einer Beziehung zu lösen. Es gibt Wege. Man draf sich vor allem nicht selbst belügen. Und das geschieht oft. Heute will man gehen - morgen verzeiht man... Ein Kreislauf - nicht nur wegen der Kinder - auch wegen der eigenen Schwäche. Da können nur die Fachleute hellfen. Besser im Frauenhaus als mit solch einem Übeltäter unter einem Dach. Thema brennt im Verborgenen... LG. Helga
  • UMS 27. September 2009, 21:19

    top text zu dem foto.
    leider ist es oft die wahrheit, die du hier in bild und text darstellst.
    den betroffenen sollte man viel mehr hilfe anbieten,
    damit auch die kinder aus so ner sache heil rauskommen.
    glg ulla
  • OIWEIDRAWIG 27. September 2009, 17:38

    stark ,......

    und wahr !!

    es passiert jeden Tag ,- überall auf der Welt ,- und noch viel härter !!

    Auswege gibt es für die wenigsten ,-
    ausser einer Radikal Kur ,- dazu fehlt aber der Mut ,- und somit wird es in vielen Ehen so weitergehen ,-
    bis das eben einer nicht mehr kann ,- meistens ist es die Frau .

    leider ist es so !

    l.g josef