Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Trotz alledem, dasVolk lernt ,wenn auch langsam.

Trotz alledem, dasVolk lernt ,wenn auch langsam.

590 3

Eckhardt


Complete Mitglied, Berlin

Kommentare 3

  • Schrägervogel 28. November 2011, 12:06

    ich bin dafür, dass wir dagegen sind.
    hg
  • Kurt Hurrle 28. November 2011, 2:16

    PS @ Eckhardt: In der von dir so geliebten DDR wäre selbst ein friedlicher Bürgerprotest nicht möglich gewesen. Erst die friedliche Revolution vieler mutiger DDR-Bürger hat möglich gemacht, dass auch im Gebiet der ehemaligen Sowjetzone / SBZ wieder ein freies Leben möglich ist.
    Zugegeben, einigen Funktionären und Mitarbeitern des MfS ging es danach schlechter, hatten sie doch nicht viel mehr drauf als Parolen schwingen und auf Kosten anderer zu leben. Aber das können viele Politiker bei uns leider genau so gut...
  • Kurt Hurrle 28. November 2011, 2:10

    Das Volk hat gelernt und eine gute Entscheidung getroffen. Wäre es in der Vergangenheit immer nach dem Bauchgefühl wohlmeinender, aber ahnungslosen und von keiner Sachkunde belasteten Dagegenseier gegangen, gäbe es z.B. überhaupt keine Eisenbahn (zu gefährlich und ungesund = Meinung selbsternannter "Experten" gegen den Bau der ersten Eisenbahnlinie Deutschlands zwischen Nürnberg und Fürth, es gäbe keine Autos oder gar Flugzeuge (Teufelswerk), wir würden tatsächlich wohl immer noch auf Bäumen hocken.

    Aber in Baden-Württemberg hat sich gezeigt, dass die selbsternannten "Wutbürger, Weltverbesserer, Gutmeiner etc." eben doch nur eine Minderheit sind. Bleibt abzuwarten, ob sie wenigstens demokratisch sind und das Ergebnis der Abstimmung akzeptieren.